| 21:45 Uhr

Luxemburgischer vor deutschem Meister beim Adventslauf

Dre Weihnachtsmann lief mit Engeln und Rentieren beim 10. Zeller Raiffeisenbank-Adventslauf mit und verteilte Süßigkeiten an die Zuschauer.
Dre Weihnachtsmann lief mit Engeln und Rentieren beim 10. Zeller Raiffeisenbank-Adventslauf mit und verteilte Süßigkeiten an die Zuschauer. FOTO: Holger Teusch
Zell. Ausgerechnet zum Jubiläum gab es erstmals seit zehn Jahren keinen Rekord beim Zeller Raiffeisenbank-Adventslauf wie in neun Jahren zuvor. Linda Betzler aus Igel siegte nach acht Jahren wieder eine Läuferin aus der Region Trier. Bei den Männern entschied Pol Mellina das Duell mit dem U23-EM-Vierten Nico Sonnenberg für sich. Die Stimmung erinnere an die beim Trierer Silvesterlauf, sagte der ehemalige deutsche Jugendmeister Dominik Werhan. Holger Teusch

Es sah so aus, als hätte Nico Sonnenberg seine Gegner im Griff. Mehrere Hundert Zuschauer in der Zeller Fußgängerzone bejubelten den Schützling Bundestrainer Wolfgang Heinig, als er auf den ersten drei von fünf großen Adventslaufrunden am Rathaus der Schwarze-Katz-Stadt vorbeilief. Doch als es das vierte Mal den kleinen Anstieg zum sogenannten Kuxborn hinauf ging, verließen dem 22-Jährigen die Kräfte. Die Crosslauf-EM eine Woche zuvor habe ihm wohl doch ziemlich in den Knochen gesteckt, erklärte er. Mellina erkannte seine Chance.

In 14:53 Minuten siegte der mehrfache luxemburgische Meister vor dem deutschen U23-Titelträger. Wenn schon nicht der Sieg, so erreichte Sonnenberg ein Ziel: Als neunter Läufer lief er die schwere Strecke unter 15 Minuten (14:59). Der erste Läufer, dem dies gelungen war (2008), Christian Schmitz (Andernach) wurde in 15:07 Minuten Dritter. Eine starke Vorstellung lieferte Alexander Bock. Der 21-Jährige vom PST Trier sicherte sich in 15:32 Minuten den vierten Platz.

Als zweite Frau aus der Region Trier überhaupt gewann Linda Betzler in Zell. Die 21-Jährige aus Igel, die für die LG Rhein-Wied startet, landete in 18:03 Minuten einen nie gefährdeten Start-Ziel-Sieg. Stark präsentierte sich dahinter Nora Schmitz. Die Läuferin vom PST Trier hielt in 18:40 Minuten die ehemalige deutsche Marathonmannschaftsmeisterin Vera Martens (Frankfurt/18:52) klar in Schach.

Ergebnisse: http://www.adventslauf.net

Pol Mellina (gelbes Trikot), luxemburgischer Meister und Gewinner der Spiele der kleinen Länder, setzte sich im sogenannten Raserlauf über fünf Kilometer gegen den Junioren-Europameisterschafts-Vierten Nico Sonnenberg (LG Eintracht Frankfurt, Nr. 101) durch.
Pol Mellina (gelbes Trikot), luxemburgischer Meister und Gewinner der Spiele der kleinen Länder, setzte sich im sogenannten Raserlauf über fünf Kilometer gegen den Junioren-Europameisterschafts-Vierten Nico Sonnenberg (LG Eintracht Frankfurt, Nr. 101) durch. FOTO: Holger Teusch
Alexander Bock vom Post-SV Trier war als Vierter bester Teilnehmer aus der Region im Raserlauf der Männer.
Alexander Bock vom Post-SV Trier war als Vierter bester Teilnehmer aus der Region im Raserlauf der Männer. FOTO: Holger Teusch
Nora Schmitz vom Post-SV Trier zeigte als Zweite in 18:40 Minuten eine tolle Leistung.
Nora Schmitz vom Post-SV Trier zeigte als Zweite in 18:40 Minuten eine tolle Leistung. FOTO: Holger Teusch
Linda Betzler aus Igel siegte als zweite Frau aus der Region in der zehnjährigen Zeller Adventslaufgeschichte.
Linda Betzler aus Igel siegte als zweite Frau aus der Region in der zehnjährigen Zeller Adventslaufgeschichte. FOTO: Holger Teusch
Im sogenannten Genießerlauf gingen rund 200 Starter auf den Zeller Altstadtkurs.
Im sogenannten Genießerlauf gingen rund 200 Starter auf den Zeller Altstadtkurs. FOTO: Holger Teusch