1. Sport
  2. Laufen

Madeira extrem: Drei Eifelläufer beim Ultratrail auf der Blumeninsel

Extremlauf : Madeira extrem: Drei Eifelläufer beim Ultratrail auf der Blumeninsel

Drei Läufer der LG Pronsfeld-Lünebach kamen beim Madeira Island Ultra Trail ins Ziel.

Einmal einen Marathon laufen ist für die meisten Hobbyläufer Herausforderung genug. Selbst auf einem flachen Parcours wie in Berlin oder Frankfurt. Bei den Strecken des Madeira Island Ultra Trail (MIUT) ist „flach“ die absolute Ausnahme, extreme Steigungen normal. Die Blumeninsel im Atlantik konnten Jennifer Klein, Jennifer Weber und Thomas Alff von der LG Pronsfeld-Lünebach so einmal ganz anders kennenlernen.

Zum Beispiel Weber und Alff auf der 42-Kilometer-Strecke. Allein auf den ersten zehn Kilometern ging es mehr als 1000 Meter dem Himmel entgegen. Durchschnittliche Steigung: mehr als zehn Prozent! Insgesamt 1700 Höhenmeter mussten die Teilnehmer auf jedem der 42 Kilometer bewältigen. Selbst schnelle Marathonläufer wie der ehemalige deutsche Ultratrailtitelträger Moritz auf der Heide (LAZ Rhein-Sieg) blieb als Zweitplatzierter 13 Minuten hinter dem Franzosen Robert Roic, der in 3:18:03 Stunden siegte, mehr als eine Stunde hinter seiner Flachland-Bestzeit (2:27:04 Stunden).

Alff belegte unter 562 Läufern im Ziel als 313. in 6:44:02 Stunden ebenso einen Mittelfeldplatz, wie Jennifer Weber in 7:08:49 Stunden als 94. unter 176 Frauen und Jennifer Klein auf der noch extremeren 58,5-Kilometer-Distanz. Rund 3000 Höhenmeter galt es zwischen den Küstenorten Boanventure an der Nord- und Machico an der Ostküste zu bewältigen. Klein belegte nach 11:42:34 Stunden als beste Deutsche unter 100 Teilnehmerinnen den 54. Platz.

Internet

alle Ergebnisse