1. Sport
  2. Laufen

Mehr Musik-Gruppen als Lauf-Kilometer beim Marathon in Luxemburg

Marathon : Mehr Musik-Gruppen als Lauf-Kilometer

Nach zwei Jahren Pause findet der ING Night Marathon Luxembourg am 28. Mai zum 15. Mal statt. Mit 12 000 Teilnehmer werden 4000 weniger erwartet als 2019.

Erich François geht es wie vielen: „Wenn mir jemand gesagt hätte, dass ich für die 15. Edition drei Jahre warten müsste, hätte ich gesagt: Du spinnst!“, erzählt der Organisationsleiter des ING Night Marathons Luxembourg. Doch dann kam die Pandemie und jetzt ist François froh, dass er die größte Sportveranstaltung Luxemburgs am 28. Mai nach drei Jahren wieder stattfindet.

Eine Stimmung wie bei den ersten 14 Auflagen versprechen die Luxemburg-Marathon-Macher. Aber doch ist vieles anders beim kleinen Jubiläum. Nicht wegen Corona, sondern wegen der fertiggestellten Tram. Die Luxemburger Straßenbahn soll auch während der Rennen weitestgehend fahren. Deshalb werden die Schienen so selten wie möglich überquert. Das ermöglicht den Organisatoren nebenbei auch den Verzicht auf etliche Shuttlebusse und damit Kosteneinsparungen (die Tram-Benutzung ist in Luxemburg kostenlos).

Diese sind wohl auch deshalb erwünscht, weil die Teilnehmerzahl gegenüber 2019 voraussichtlich um ein Viertel auf rund 12 000 sinkt. Erstmals seit Jahren sind die Startnummern nicht bereits alle vorzeitig (oft schon im März) vergeben. Im Gegenteil: noch bis zum 10. Mai werden Anmeldungen angenommen. „Die Leute wollen noch vorsichtig sein“, vermutete François. Gerade Firmen mit Mitarbeitern im Homeoffice hätten nicht oder weniger gemeldet. Dann fehlt zuweilen die gegenseitige Motivation unter Kollegen zum Lauftraining. Gegenüber anderen großen Marathonläufen stehe man aber noch gut da, sagt François.

Einsparpotential ergibt sich auch bei den Topathleten. Erstmals sind keine Afrikaner verpflichtet worden. Der Hauptgrund laut François aber die Unsicherheit wegen Corona, wie beispielsweise nötigen Impfungen. Dass der Marathon Ende Mai in Luxemburg ohne Testpflicht und Abstandsregeln stattfinden kann, war vor einigen Monaten so noch nicht absehbar. So rückt der erste Sieg eines Nicht-Afrikaners auf der 42,195-Kilometer-Distanz in Reichweite. Für das teilnehmerstärkere Halbmarathonrennen wurden bereits in den vergangenen Jahren keine afrikanischen Läufer verpflichtet.

Nicht gespart wird beim Luxemburger Nachtmarathon daran, das Image als einer der stimmungsvollsten Laufveranstaltungen weltweit zu behalten. „Dieses Jahr haben wir 56 Musikgruppen auf der Strecke. Damit haben wir mehr Musik-Hotspots als Kilometer“, erklärt François. Mehr in den Fokus rückt nach Fertigstellung der Tram-Bauarbeiten durch die Streckenänderungen die Philharmonie und das Museum für Moderne Kunst (MUDAM). Wegen der Umgestaltung des Place Guillaume muss die Trennung von Marathon- und Halbmarathon-Strecke auf den benachbarten Place d'Armes verlegt werden. Insgesamt dürfte der Charakter des Parcours erhalten bleiben.

 Wie bis 2019 soll der ING Night Marathon Luxembourg am 28. Mai nach drei Jahren Corona-Pause wieder zum größten Sportspektakel der Großregion werden.
Wie bis 2019 soll der ING Night Marathon Luxembourg am 28. Mai nach drei Jahren Corona-Pause wieder zum größten Sportspektakel der Großregion werden. Foto: Holger Teusch

„So schwierig wie in diesem Jahr war es noch nie“, erzählt François von der gegenüber 2019 noch anspruchsvolleren Rekrutierung von insgesamt benötigten 1300 Helfern. Trotz aller Schwierigkeiten zeigt sich der Organisationsleiter aber weiterhin tatkräftig und ehrgeizig. Er sei in den vergangenen Monaten vielen Leuten auf die Nerven gegangen, weiß er. Mit einem Ziel: „Es geht mir darum, den bestmöglichen Marathon zu organisieren. Und da bin ich stur.“