1. Sport
  2. Laufen

„Milljunen Läufer“ - Endlich wieder Citylauf-Atmosphäre in Trier

Firmenlauf : Über 3000 Teilnehmer bei Trierer Firmenlauf erwartet

3000 Firmen- und rund 250 Jugendläufer schlängeln sich am Mittwochabend (25.5.) durch die Trierer Innenstadt. Mehr geht nicht! Beim achten Bitburger-0,0%-Firmenlauf wurde das Teilnehmerlimit erreicht.

Darauf haben die Läufer seit fast drei Jahren gewartet: Am Mittwochabend gehört ein Teil der Trierer Innenstadt ganz den 3000 Teilnehmern des Bitburger-0,0%-Firmenlaufs. „Milljunen Läufer“, wird es unter Ur-Trierern wohl heißen, scharren nach der Corona-bedingten Sparausgabe im September 2021 (mit nur 819 Finishern) wieder mit den Sportschuhen. Zuletzt wurde beim Silvesterlauf-Jubiläum 2019 in Trier eine vierstellige Teilnehmerzahl gemeldet. Allerdings verteilt auf zehn einzelne Rennen. Der Firmenlauf, der ebenfalls vom Verein Silvesterlauf Trier ausgerichtet wird, beeindruckt seit seiner Premiere 2014 mit dem riesigen Starterfeld. Dieses wird um 20 Uhr wieder geschlossen von Frank Natus, dem Vorsitzender der Vereinigung Trierer Unternehmer (VTU), auf die gut fünf Kilometer lange Strecke geschickt.

Berufstätige von mehr 250 Unternehmen und Behörden, aber auch von Weiterführenden Schulen und anderen Organisationen werden auf der Strecke von der Arena Trier, vorbei an der Porta Nigra, über den Hauptmarkt, am Dom vorbei und zurück zur Arena erwartet. Rund 40 Nationalitäten sind vertreten. Dabei steht der Gemeinschaftsgedanke im Vordergrund. Gegenüber anderen Laufveranstaltungen stehen die Team- gegenüber den Einzelwertungen im Vordergrund, wenn der Chef mit den Auszubildenden oder die Bürogemeinschaft eine Mannschaft bilden. Geehrt werden ab 21 Uhr die besten drei Frauen-, Mixed- und Männerteams (jeweils vier Personen, Addition der Laufzeiten), die teilnehmerstärksten Unternehmen sowie die drei schnellsten Frauen und Männer.

Im Vorprogramm des Firmenlaufs wurde 2021 erstmals der Trierer Sparkassen-Jugendlauf für Unter-16-Jährige eingebunden. Damit soll Schülern nach der oft bewegungsarmen Zeit der beiden Corona-Jahre ein Anreiz geboten werden, sich endlich wieder bei Citylauf-Atmosphäre über rund zwei Lauf-Kilometer auszutoben.

Das Wichtigste zum Trierer Firmenlauf:

Startnummern: Startunterlagen wurden den teilnehmenden Firmen bereits zugesendet. Für die Verteilung sind die Teamkapitäne zuständig. Sollte bei der Auslieferung etwas schief gelaufen sein, werden die Startnummern ab 18 Uhr im Bereich der Arena Trier an die Team-Käpt'n ausgegeben. Nachmeldungen sind nicht möglich!

Die Startnummern der Jugendläufer gibt es ab 17.30 Uhr ebenfalls im Außenbereich der Arena.

Firmenlauf-Strecke (5,3 km): Start vor der Arena Trier, Herzogenbuscher Straße, Paulinstraße, Porta Nigra, Hauptmarkt, Dom, Wind-, Dewora- und Kochstraße, Theodor-Heuss-Allee, Petrus-, Alkuin-, Balthasar-Neumann-, Paulin-, Herzogenbuscher Straße, Ziel: vor der Arena Trier

Getränkestellen: außer im Ziel nach etwa drei Kilometern

Zuschauerpunkte: Vor der Arena Trier und an der Porta Nigra, auf dem Hauptmarkt sorgt eine Trommlergruppe, am Dom die Duhmstaan Combo für Stimmung, an der Kreuzung bei St. Paulin kommen die Läufer auf dem Hin- und Rückweg vorbei.

Corona-Einschränkungen: Anders als bis 2019 ist der Trierer Firmenlauf eine reine Freiluftveranstaltung ohne Zieleinlauf in der Arena. Außerdem gibt es keine Dusch- und Umkleidemöglichkeiten. Toiletten in der Arena können aber benutzt werden.

Favoriten: Der Weg zum Sieg dürfte nur über den ehemaligen Deutschen Halbmarathonmeister Moritz Beinlich aus Kaisersesch gehen. Der 25-Jährige feiert sein Trierer Firmenlaufdebüt in einem Team (Trappen Echafaudage sàrl) zusammen mit dem Deutschen Altersklassen-Vizemeister im Marathonlauf Kai Merten (Trier) und Kevin Bohn (Palzem). Bei den Frauen hat sich Judith Weber wieder angesagt. Die Vorjahresschnellste hatte 2021 auch das siegreiche Frauenteam des Trierer Mutterhauses zusammen mit Simone Anell und Kerstin Jacob angeführt.

Sparkassen-Jugendlauf: Fast 250 Namen stehen in der Online-Meldeliste. 143 für das Rennen der Mädchen und Jungen bis elf Jahre (Jahrgänge 2011 und jünger) um 19 Uhr und exakt 100 bei den Zwölf- bis Fünfzehnjährigen (2007-10), das um 19.15 Uhr geplant ist. Bei den Älteren haben sich mit Julie Vandenbussche (TG Konz), Helena Gouverneur (TV Hermeskeil) und Giovanna Engel (TG Konz) sowie Josua Hechler (Friedrich-Wilhelm-Gymnasium Trier), Theo Knopp und Theo Knob (beide PST Trier) jeweils die drei Erstplatzierten der Premierenausgabe angekündigt. Sollten sie es auf der Zwei-Kilometer-Wendepunktstrecke über die Herzogenbuscher Straße (Start/Ziel: Arena) wieder aufs Siegerpodest schaffen, werden sie von einem der erfolgreichsten Läufer der Region, Carlo Schuff, geehrt. Ganz Vorbild läuft der ehemalige Crosslauf-Europameisterschafts-Sechste der U-20-Junioren und vielfache DM-Medaillengewinner nach der Jugendlauf-Siegerehrung (geplant um 19.35 Uhr) selbst im Firmenlauf mit.