1. Sport
  2. Laufen

Mirco Zenzen bricht Brubbellauf-Rekord

Mirco Zenzen bricht Brubbellauf-Rekord

Jubiläumsgeschenk für den SV Wallenborn: Mirco Zenzen verbesserte bei der zehnten Auflage des Brubbellaufs den Streckenrekord über 10,2 Kilometer auf 33:54 Minuten. Schnellste Frau war am Samstagabend Michelle Bauer vom SV Ellscheid.

Den Fehdehandschuh warf Yannik Duppich kaum, dass er im Ziel war: "Nächstes Jahr hole ich mir den Rekord zurück", sagte der 24-Jährige mehr lachend, als ernst zu Mirco Zenzen. Sein Vereinskamerad von der LG Vulkaneifel hatte gerade Duppichs seit 2007 bestehenden Streckenrekord um 34 Sekunden auf 33:54 Minuten verbessert. "Es lief gut und die Atmosphäre war klasse. Besonders, als der Nebel aufkam", sagte Zenzen.

Hunderte von Flammschalen und Fackeln wiesen am Samstagabend den Läufer den Weg über die 2040 Meter lange Brubbellaufrunde. Musik an einem halben Dutzend Stellen, von Schlager bis Hardrock, heizte die Stimmung zusätzlich auf.

Duppich war in 35:23 Minuten fast exakt so schnell, wie bei seinem Sieg im Vorjahr (35:22). Sogar ihren Erfolg von 2013 wiederholen konnte Michelle Bauer. Die 25-Jährige vom SV Ellscheid musste in 42:03 Minuten aber fast zwei Minuten schneller laufen, um Helena Dunkel (42:37) zu distanzieren. Mit 250 im Ziel registrierten Läufern durfte sich der SV Wallenborn beim Brubbellauf-Jubiläum über das drittbeste Teilnehmerresultat seit 2005 freuen. Das mehr als 30-prozentige Plus verteilte sich recht gleichmäßig auf alle fünf Wettbewerbe. Den um eine Runde auf 4080 Meter verkürzten Jugend- und Jedermannlauf drückten Nicolas Krämer (14:53 Minuten) und David Munkler (14:54, beide Tri SV Gerolstein) ihren Stempel auf.