1. Sport
  2. Laufen

Mitternachtslauf Kröv: To-do-Liste wie Klopapierrolle

Laufveranstaltung : Mitternachtslauf Kröv: To-do-Liste wie Klopapierrolle

Die Kultveranstaltung in der Nacht von Pfingstsamstag auf -sonntag soll am 4. Juni wieder über die Bühne gehen.

Eine weitere Absage des Kröver Mitternachtslaufs war keine Alternative! Eine weitere virtuelle Version, die bei einem Stimmungslauf wie durch die Weinbaugemeinde auch wenig Sinn ergibt, auch nicht. Zu viele Veranstaltungen an der Mosel sind bereits wieder abgesagt, bedauert Stefan Hahn vom TV Kröv (TVK). Das war auch ein Anreiz für das Mitternachtslauf-Organisationsteam sich mächtig reinzuhängen, um die 36. Auflage des Kultlaufs für den 4. Juni abzusichern. Am vergangenen Freitag fiel die Entscheidung. „Gute Nachrichten! Wir laufen wieder - live, vor Ort, alle gemeinsam“, so vermeldeten die Organisatoren via Social Media das Okay für den Mitternachtslauf 2022. Und weiter: „Alle Genehmigungen sind eingeholt, die Corona-Beschränkungen wurden größtenteils aufgehoben, das heißt, es darf wieder gelaufen werden am Pfingstsamstag in Kröv.“

Corona war dabei nur eine Hürde, die umschifft werden musste, erklärte der TVK-Vorsitzende Stefan Hahn bereits im Vorfeld der entscheidenden Sitzung. Eine weitere das Sicherheitskonzept. Einen mittleren vierstelligen Betrag würde ein solches professionell erstellt kosten. Geld, das gerade nach zwei Pandemiejahren und mit großen Fragezeichen auf der Einnahmeseite der Veranstaltung nicht da ist. Geschafft haben es die Kröver so, wie sie schon in der Vergangenheit viel erreicht haben: mit Eigenleistungen. Was auch Sinn ergibt: Die Organisatoren kennen ihre Veranstaltung und ihren Ort am besten.

Gut acht Wochen vor dem Mitternachtslauf geht es jetzt an die Detailplanung. „Wir haben eine To-do-Liste, die ist so lang wie eine Klopapierrolle“, sagt Stefan Hahn lachend. Seine Fröhlichkeit kommt nicht von ungefähr. Denn trotz aller Schwierigkeiten: Die Stimmung im Team ist so gut, wie sie am Mitternachtslaufabend auf der Strecke ist. Gegenüber den Mitternachtsläufen vor 2020 wird viele Neuerungen geben. Welche, verrät Hahn noch nicht im Detail. Aber so viel: „Wir haben richtig Bock das so zu machen, weil es viele Vorteile bringt.“

Der TVK-Vorsitzende lässt durchblicken, dass es eine neue Strecke geben wird, die noch mehr der urigen Kröver Gassen einschließt. Der Stimmung dürfte das zugute kommen. „Der alte, einmalige Flair des Mitternachtslaufs soll aber natürlich zu hundert Prozent erhalten bleiben“, sagt Hahn. Auf die alten Konzepte kann man deshalb nur bedingt zurückgreifen. Fast jeden Abend trifft sich das ehrenamtliche Organisationsteam. „Gestern Abend haben wir Aufgabenpakete verteilt“, erzählt Hahn. Von der neuen Ausschreibung, die schleunigst erstellt werden muss, über Beschallung und Beleuchtung bis hin zur Zeitmessung muss Vieles neu bedacht werden. Aber es wieder Schwung drin, sagt Hahn: „Wir haben richtig Lust, was auf die Beine zu stellen.“

Internet: www.mitternachtslauf-kroev.de