1. Sport
  2. Laufen

Mörderischer Anstieg zu Mordtatort beim Lauf in Bekond

Mörderischer Anstieg zu Mordtatort beim Lauf in Bekond

"Mörderisch" nennen die Organisatoren des Zitronenkrämerlaufs in Bekond am Samstag (2. Februar) den Anstieg zum namensgebenden Wegkreuz. Statt Startgeld zu verlangen, bitten die Veranstalter um Spenden.

Zwei Kilometer, 175 Höhenmetern, durchschnittlich annähernd zehn Prozent Steigung und das auf einem Waldweg, den Anstieg zum Kreuz des Zitronenkrämers vergisst so leicht niemand, der beim Volkslauf in Bekond an den Start geht. Das Denkmal auf den Moselhöhen erinnert an den gewaltsamen Tod des Obsthändlers Ambrosius Carove vor rund 300 Jahren und ist auch Tatort eines Mordes eines Kriminalromans.

Der markante Streckenabschnitt hat Berglauf-Charakter. Erlebniswert hat beim vom Laufportal des Trierischen Volksfreunds präsentierten Lauf die gesamte zwölf Kilometer lange Hauptlauf-Strecke (Start 14.30 Uhr) mit ihren Aussichten ins Moseltal, Weinbergen und viel Wald. - Natur pur. Und am Zitronenkrämerkreuz angekommen, führen die zweiten sechs Kilometer weitgehend flach und bergab zu Start und Ziel am Bekonder Sportplatz zurück. Wer es kürzer und etwas flacher mag, für den ist ein 6700 Meter langer Parcours ausgeschildert (Start: 14.40 Uhr).

Klare Favoriten über zwölf Kilometer gibt es nach Stand der Voranmeldungen mit Yvonne Jungblut und Claudia Flesch (beide LT Schweich) nur bei den Frauen. Vorjahressieger Dietmar Bier (Trierer Stadtlauf e.V.) kann nach seiner beim Wittlicher Crosslauf vor einer Woche erlittenen Wadenverletzung seinen Titel nicht verteidigen.

Es geht in Bekond aber auch nicht nur um die Sieger, auf die ein Sack Kartoffeln zum Auffüllen ihrer Kohlenhydratdepots wartet. Etwas gegen den Hunger in der Welt zu unternehmen, hat sich das Organisationsteam um den rührigen Kaspar Portz auf die Fahnen geschrieben. Deshalb wird kein Startgeld erhoben, sondern um eine Spende zugunsten der Deutschen Welthungerhilfe gebeten.

Informationen und Anmeldung telefonisch (06502/2274 oder 0151/22181314) und im Internet www.bekond-aktiv.de und am Samstag bis kurz vor dem Start am Bürgerhaus Bekond.