Nachwuchs-Ass Giulio Ehses vor X-Duathlon-Gewinner Jons Hoffmann

Duathlon : Nachwuchs-Ass Ehses vor X-Duathlon-Gewinner Hoffmann

Triathlon-Nachwuchshoffnung Giulio Ehses ist mit einem zweiten Platz beim Walliseller Triathlon bei Zürich in die neue Saison gestartet - auch ohne zu schwimmen.

Der 19-Jährige aus Trier, der ein Erststartrecht für Triathlon Potsdam und ein Zweitstartrecht für seinen Heimatverein Tri Post Trier besitzt, musste sich nur dem Junioren-EM-Fünften Maxime Fluri geschlagen geben. Der Schweizer lag beim zum Duathlon umgewandelten Wettkampf im Endspurt nur gut zwei Sekunden vor Ehses.

Wegen winterlicher Bedingungen wurde das sonst im Hallenbad durchgeführte Schwimmen durch einen kurzen Lauf ersetzt. So sollte den Athleten ein Temperaturschock von der warmen Schwimmhalle zum Radfahren bei Temperaturen nur wenig über dem Gefrierpunkt erspart werden. Ehses wechselte bereits mit einer 13-köpfigen Spitzengruppe zur zweiten Disziplin. Trotz kalter Hände und nass-rutschiger Fahrbahn konnte der Trierer auch die abschließenden vier Lauf-Kilometer in aussichtsreicher Position angehen. Zusammen mit Fluri setzte er sich nach der ersten von zwei Runden von Lokalmatador Florin Salvisberg (Vierter mit 24 Sekunden Rückstand) und Jonas Hoffmann (TV Buschhütten) ab. Der Gewinner des Trierer X-Duathlon wurde mit 14 Sekunden Rückstand auf Ehses Vierter.