1. Sport
  2. Laufen

Neuschwander auch in Pronsfeld nicht zu stoppen

Neuschwander auch in Pronsfeld nicht zu stoppen

PST-Doppelerfolg beim Straßenlauf in Pronsfeld: Linda Betzler und Florian Neuschwander gewannen den Hauptlauf über zehn Kilometer. Gegenüber 2009 kamen mit 473 noch einmal 50 Läufer und Walker mehr ins Prümtal.

Florian Neuschwander ist nicht zu stoppen! Weder von seinen Vereinskameraden vom Post-SV Telekom Trier (PST), noch von der übrigen Konkurrenz. Beim sechsten Wertungslauf zum Bitburger-Läufercup am vergangenen Samstag baute der 29-Jährige seinen Vorsprung in der Serienwertung auf fast vier Minuten aus. In 30:33 Minuten siegte Neuschwander vor Marc Kowalinski. Der Hallen-DM-Dritte hielt sich allerdings bewusst zurück und in 32:06 Minuten nur den Belgier Roger Königs (32:12) vom Leib.
Für dessen Verlobte Ferahiwat Gamachu beginnt nach ihrem sechsten Wertungslauf das Warten: Zunächst auf die Geburt ihres Kindes (die Äthiopierin ist in der 18. Woche schwanger). Dann darauf, was die Konkurrenz bei den verbleibenden drei Cup-Rennen leistet. Denn Gamachu bestritt in Pronsfeld ihr vorerst letztes Rennen und belegte in 43:52 Minuten den neunten Platz.
Gamachu den Bitburger-Läufercup-Sieg streitig machen können Linda Betzler (PST) und Yvonne Jungblut. Betzler fand zwei Tage vor ihrem 18. Geburtstag zu alter Stärke zurück und siegte in 38:48 Minuten vor der Saarbrückerin Marion Jakobs (39:11) und der Läuferin von Spiridon Hochwald (39:15). Mit 473 im Ziel verzeichnete der Ausrichterverein LG Pronsfeld-Lünebach noch einmal ein mehr als zehnprozentiges Teilnehmerplus gegenüber dem Vorjahr.

Ergebnisse: