1. Sport
  2. Laufen

Noch eine Premiere nach dem DM-Debüt für Lilian Schmidt vom PST Trier

Leichtathletik : Noch eine Premiere nach dem DM-Debüt

Nach ihrem ersten Auftritt bei Deutschen Jugendmeisterschaften startet Lilian Schmidt erstmals bei Süddeutschen Meisterschaften - diesmal aber nicht über die Hindernisse.

Eine Woche nach ihrem ersten Start bei Deutschen Jugendmeisterschaften über 2000 Meter Hindernis, feiert Lilian Schmidt an diesem Wochenende (7./8. August) eine weitere Premiere. Bei den Süddeutschen Meisterschaften der Frauen, Männer und U-18-Junioren startet die 17-Jährige vom Post-Sportverein Trier (PST) diesmal aber über die flache 800-Meter-Distanz. Auf den zwei Stadionrunden hat sich Schmidt in diesem Jahr auf 2:19,47 Minuten verbessert - einem Mittelfeldplatz unter den 18 gemeldeten Läuferinnen bis 17 Jahre.

Ihre PST-Vereinskameradin Jule Schulten hat sich gleich in drei Disziplinen der Altersklasse U 18 (400 Meter, Weit- und Dreisprung) für die zweithöchsten Titelkämpfe auf nationaler ebene qualifiziert. Doppelstarts, allerdings bei Frauen und Männern, streben die für den 1. FC Kaiserslautern startenden Konzer Geschwister Anna und Lucas Meyer (beide 800 Meter, 1500 Meter) an. Die ebenfalls trotz Startrechts für Kaiserslautern weiterhin bei ihrem Heimatverein TG Konz engagierten Brüder Aaron und Michael Strupp wollen sich im Hoch- beziehungsweise Dreisprung mit der Elite der Bundesländer Bayern, Baden-Württemberg, Saarland und Rheinland-Pfalz messen. Über 800 Meter trifft die Ex-Konzerin Christina Laubenstein (LSG Saarbrücken-Sulzbachtal) auf ihre ehemalige TG-Konz-Vereinskameradin Anna Meyer.