1. Sport
  2. Laufen

Ormonter Pfingstlauf mit „Lauf der Integration“ in der Eifel

Benefizlauf : Ormonter Pfingstlauf mit „Lauf der Integration“

Seit mehr als drei Jahrzehnten setzt sich der FC Ormont mit seinem Volkslauf am Pfingstmontag (6. Juni) für Menschen mit Behinderung ein. Ein Teil des Erlöses kommt seit je her der Lebenshilfe Prüm zugute.

(teu) Ein bisschen so etwas wie der Urvater der Volksläufe, die Menschen mit Beeinträchtigungen integrieren, ist der Ormonter Volkslauf. Der FC Ormont (FCO) spendet seit der Premiere der Veranstaltung 1990 nicht nur ein Teil des Erlöses zugunsten der Lebenshilfe Prüm, Sportler mit Handicap gehören seit je her selbstverständlich dazu. Am Pfingstmontag (6. Juni, voraussichtlich ab 14.30 Uhr) ist mit der 31. Auflage der Wiederbeginn geplant.

Ein bisschen könnte es sein wie 1990. Als der FC Ormont damals sein 30-jähriges Bestehen plante, überlegte das Festkomitee, was man beim Jubiläumssportfest machen könnte. „Wir wollten zu diesem Anlass nicht mehr nur Fußball auf dem Sportfest anbieten, sondern mal etwas ganz Neues planen. Gemeinsam kam uns die Idee, irgendetwas für einen guten Zweck zu tun, um somit das ganze Dorf in unser Vereinsleben einzubinden“, plauderte der ehemalige FCO-Vorsitzende Alfred Henkes anlässlich des 25. Ormonter Volkslaufs über die Entstehungsgeschichte. Der FC Ormont war damals noch ein reiner Fußballverein ohne eigene Leichtathletikabteilung. Mit der Idee eines Benefizlaufs wollte man die Freizeitläufer überzeugen in die Schneifel zu kommen.

Die Rechnung ging auf: Gleich zur Premiere kamen 121 Läufer ins Ziel. Wie viele es am 6. Juni bei der 31. Auflage, dem Neubeginn nach drei Jahren erzwungener Corona-Pause, sein werden, ist nicht absehbar. Grundsätzlich ist das von vor der Pandemie bekannte Programm geplant. Besonderheit geplant. Besonderheit ist der sogenannte „Lauf der Inklusion“, bei dem Menschen mit und ohne Beeinträchtigung gemeinsam einen Kilometer zurücklegen. Darüber Hinaus ist das von anderen Laufveranstaltungen bekannte Programm mit Bambinilauf (Jahrgänge 2015 und jünger), einem Rennen für Kinder über einen Kilometer (Jahrgänge 2011-14) und zwei Kilometer (Jahrgänge 2007-10), eine Jedermannlauf mit Walking und der Hauptlauf fester Bestandteil des Ormonter Volkslaufprogramms. Eine Besonderheit gibt es allerdings: Um trotz der Höhenlage in der Eifel möglichst wenig Steigungen auf der Strecke zu haben, betragen die beiden längsten Distanzen 4,6 Kilometer und 9,2 Kilometer statt des Standards von fünf und zehn Kilometern.

Informationen und Anmeldung bei Thomas Weberskirch, Telefon 06557/901850 und E-Mail: thomas.weberskirch@arcor.de.