1. Sport
  2. Laufen

Osterlauf mit Blick zum Nürburgring

Osterlauf mit Blick zum Nürburgring

Der einzige Osterlauf im Leichtathletikbezirk Trier findet ganz am Rand des Gebiets am Ostermontag (6. April) in Leudersdorf in der Vulkaneifel statt.

Über die ungewöhnliche 10,8-Kilometer-Distanz führt der Hauptlauf des Leudersdorfer Osterlaufs am Ostermontag (6. April, Beginn: 13.30 Uhr). Die Streckenlänge ergibt sich aus der schön geschnitten 5,4-Kilometer-Runde über Wirtschafts-, Wald- und Feldwege rund um den nahe der nordrhein-westfälischen Grenze gelegen Orts. Vom höchsten Punkt der Strecke aus (etwa 510 Meter) blickt man bis zum Nürburgring und kann bei klarer Sicht sogar die Tribünen erkennen. Der Parcours kann nicht nur zweimal durchlaufen werden, wer nach einer Runde genug hat, kann auch ins Ziel abbiegen (gemeinsamer Start um 15 Uhr). Außerdem gibt es Rennen für Schüler (ein und zwei Kilometer) und Bambini (250 Meter ohne Zeitmessung). Das 5,4- und 10,8-Kilometer-Rennen Leudersdorfer Osterlauf gelten als zweiter Wertungslauf des Eifelcups. Die Laufserie aus insgesamt elf Rennen beginnt 28. März in Schleiden. Informationen und Anmeldung bei Marc Bretz, Wolfenbach 7, 54579 Üxheim, Telefon 02696/1517, Internet: www.osterlauf.com

Bericht und Ergebnisse Osterlauf 2014