Pia von Keutz sichert sich vorzeitig Mosel-Seriensieg

Pia von Keutz sichert sich vorzeitig Mosel-Seriensieg

Spannende Rennen bei knapp über null Grad beim Crosslauf in Wittlich: Dank der Siege von Yvonne Jungblut auf der Lang- und Steffen Plein auf der Mittelstrecke ist in der Mosel-Crosslauf-Serie noch manches offen.

(teu) Einzig Pia von Keutz (TG Konz) nutzte am Samstag im Wittlicher Grünewald die Chance, sich mit dem vierten Sieg in Folge vorzeitig den ersten Platz in der Mosel-Serien-Mittelstreckenwertung zu sichern. Marion Haas (TV Rachtig, Langstrecke) und Lutz Kohlhaas (Spvgg. Wildenburg, Mittelstrecke) gelang es unter mehr als 250 Startern dagegen nicht, alles klar zu machen.

Ungewollte Schützenhilfe für Kohlhaas

Marc Raßkopf vom Citysport-Team Trier siegte beim Crosslauf in Wittlich über 7340 Meter und hat damit beste Chancen, als Langstreckensieger der 35. Mosel-Crosslauf-Serie in die Geschichte einzugehen. - TV-Foto: Holger Teusch. Foto: Holger Teusch
Yvonne Jungblut von Spiridon Hochwald siegte beim Crosslauf in Wittlich auf der Langstrecke. - TV-Foto: Holger Teusch. Foto: Holger Teusch
Start zum Mittelstreckenrennen über 3880 Meter beim Crosslauf in Wittlich: Steffen Plein (ganz rechts, Startnummer 184) entschied das spannende Rennen vor Dominik von Wirth (81) und Lutz Kohlhaas (110) für sich. - TV-Foto: Holger Teusch. Foto: Holger Teusch



Die Läufer von der Mosel leisteten Kohlhaas aus dem Hunsrückort Schauren in Sachen Mittelstrecken-Serienwertung ungewollt Schützenhilfe. Steffen Plein von der LG Bernkastel-Wittlich siegte über 3880 Meter im Spurt vor Dominik von Wirth. Sein LG-Kamerad Ulrich Kilburg musste Kohlhaas, der schon abgehängt schien, auf den letzten Metern doch noch den dritten Platz überlassen. Der derzeitige Serienwertungs-Zweite von Wirth machte deshalb nur einen Punkt auf Kohlhaas gut. Der 20-Jährige von der TG Konz hat beim Mosel-Cross-Finale aber noch eine kleine Chance, dem Schaurener den Seriensieg streitig zu machen.

Auch auf der Langstrecke über 7340 Meter belegte Doppelstarter von Wirth hinter Marc Raßkopf den zweiten Platz. Dem 32-Jährigen vom Citysport-Team Trier reicht beim Finale in knapp zwei Wochen damit ein vierter Platz zum Gesamtsieg.

Nur theoretisch ist für Marion Haas die Gefahr, noch vom ersten Platz in der Frauen-Langstrecken-Serienwertung verdrängt zu werden. In Wittlich belegte die 47-Jährige hinter Yvonne Jungblut (Spiridon Hochwald), Pia von Keutz und Birthe Hilmes (LG Meulenwald Föhren) nur den vierten Platz.

Ergebnisse:

Frauen, 3880 Meter: 1. Pia von Keutz (TG Konz/1. WJA) 15:19 Minuten, 2. Laura Schmitt (BW) 16:30, 3. Constanze Thiel (TG Konz/1. WJB) 18:38, 4. Birgit Bohlen (SE Orenhofen/1. W50) 18:41, 5. Manuela Humm (BW/1. W30) 18:51, 7. Vera Kletke (TG Konz/1. W40) 20:00.

7340 Meter: 1. Yvonne Jungblut (Spiridon Hochwald/1. W30) 30:31, 2. von Keutz 30:49, 3. Birthe Hilmes (LG Meulenwald Föhren/1. W35) 32:41, 4. Marion Haas (TV Rachtig/1. W45) 33:47, 5. Alwine Staudt (TV Hermeskeil/1. W50) 34:17, 9. Beatrix Bermes (LT Mertesdorf/1. W55) 38:54, 12. Irmgard Mann (TV Bitburg/1. W60) 39:49.

Männer, 3880 Meter: 1. Steffen Plein (BW) 13:08 Minuten, 2. Dominik von Wirth (TG Konz) 13:14, 3. Lutz Kohlhaas (Spvgg. Wildenburg/1. M30) 13:17, 4. Ulrich Kilburg (1. M40) 13:18, 5. Martin Siebenborn 14:31, 6. Josef Maas (1. M50) 14:43, 13. Mike Thetard (1. MJA) 16:38 (alle BW), 16. Günter Willems (Spiridon Hochwald/1. M60) 17:06, 23. Christian Karlsbach (Wolfer Rennmäuse/1. MJB) 19:22.

7340 Meter: 1. Marc Raßkopf (Citysport-Team Trier/1. M30) 26:19, 2. von Wirth 26:33, 3. Thomas Koch (BW/1. M35) 27:18, 4. Stefan Schmitt (BW1. M45) 27:36, 5. Jörg Roth (Sirona Ausdauerteam/1. M40) 27:39, 6. Gaetan Guenard (BW) 27:40, 10. Wilfried Hermesdorf (TG Konz/1. M50) 29:27, 15. Dieter Bermes (LT Mertesdorf/1. M55) 29:58, 18. Hans-Josef Leinen (SE Orenhofen/1. M60) 30:42, 59. Heinz Maciohsek (LG Vulkaneifel/1. M70) 36:53, 71. Heinrich Müller (Spiridon Hochwald/1. M65) 40:14, 78. Hans Both (SG Tri Prüm/1. M75) 52:52.

Abkürzung: BW = LG Bernkastel-Wittlich

Mehr von Volksfreund