1. Sport
  2. Laufen

Platz-Zwei-Abo: Jens Roth beim Xterra Griechenland Zweiter

Triathlon : Platz-Zwei-Abo für Jens Roth

Triathlet von Tri Post Trier schrammt in Griechenland knapp an seinem ersten Xterra-Sieg vorbei.

„Es scheint, als hätte ich ein Abo auf Platz zwei. Jetzt bin ich in fünf Wochen schon viermal Zweiter geworden“, sagt Jens Roth lachend. Beim Xterra-Crosstriathlon in Vouliagmeni nahe Athen musste sich der ehemalige Deutsche Meister von Tri Post Trier am vergangenen Samstag nur dem jungen Lokalmatadoren Panagiotis Bitados geschlagen geben. Roth kommt damit seinem ersten Sieg in der weltweiten Xterra-Rennserie wieder sehr nahe. 2016 war er bereits Zweiter beim Xterra Malta. Ein Jahr später belegte er in Griechenland als Dritter bereits schon einmal einen Podestplatz.

„Wahrscheinlich war ich meinem ersten Xterra-Sieg nie näher“, sagt der 33-Jährige. Zusammen mit dem 15 Jahre jüngeren Panagiotis Bitados kam Roth nach zwei Schwimmrunden zu je 750 Meter in der Bucht von Vouliagmeni nach 17:35 Minuten aus dem Wasser. Gemeinsam kamen sie nach 30 Kilometer auf dem Mountainbike nach weiteren knapp 1:20 Stunden in die zweite Wechselzone. Doch beim abschließenden Elf-Kilometer-Geländelauf konnte Roth dem Lokalmatadoren nicht mehr folgen. Zweieinhalb Minuten schneller als Roth (39:17 Minuten) lief Bitados (36:47). Für sein reduzierten Lauftraining nach verschiedenen Verletzungen in den Jahren 2020 und 2021 sei auch die Abschlussdisziplin in Ordnung, sagt Roth.