1. Sport
  2. Laufen

PST-Nachwuchsläuferin Schnellste bei luxemburgischer Meisterschaft

Crosslauf : PST-Nachwuchsläuferin hängt alle Luxemburgerinnen ab

Die Starterfelder bei den nationalen Crosslaufmeisterschaften Luxemburgs sind immer stark besetzt. Bei den zehn und elf Jahre alten Mädchen war diesmal eine Nachwuchsläuferin des Post-Sportvereins Trier die Schnellste.

Beeindruckendes Rennen von Lilly Förster bei den nationalen Crosslauf-Meisterschaften Luxemburgs. Die Elfjährige vom Post-Sportverein Trier ließ bei den im Großherzogtum traditionell stark besetzten Läufen (diesmal allein 67 Starterinnen bei den zehn und elf Jahre alten Mädchen) die gesamte Konkurrenz hinter sich. Die 1337 Meter lange Strecke mit vielen 90-Grad-Kurven in Dudelange legte Förster in 4:52 Minuten hinter sich - fünf Sekunden schneller als die Zweitplatzierte Maxine Liberns-Thein. Die ebenfalls zehnjährige Luxemburgerin lief vor wenigen Wochen 800 Meter in 2:34,96 Minuten. Zum Vergleich: Schnellste der Altersklasse W 10 im Leichtathletik-Verband Rheinland ist seit fast einem Vierteljahrhundert Nadja Mesloh (Bad Ems) mit 2:36,17 Minuten.

Luxemburgischer Crosslaufmeister der Männer wurde ein  in der Region Trier alter Bekannter: Der mittlerweile 41-jährige Yonas Kinde (Celtic Diekirch) ließ über 10,8 Kilometer in 36:29 Minuten seine 14 und acht Jahre jüngeren Vereinskameraden Bob Bertemes (36:45) und Pol Mellina (36:53) hinter sich. Bei den Frauen sicherte sich über 5,8 Kilometer die Gewinnerin des Bitburger-0,0%-Läufercups Jenny Gloden in 22:25 Minuten den Titel.

Ergebnisse