PST-Staffel haben DM-Norm, Fitwi Acht-Minuten-Schallmauer im Blick

Staffellauf : PST-Staffel haben DM-Norm, Samuel Fitwi Acht-Minuten-Schallmauer im Blick

Am 1. Mai beginnt die Stadionsaison der Leichtathleten so richtig. Bei den rheinland-pfälzischen Staffelmeisterschaften in Mainz geht es um Titel um Normen. Im belgischen Herentals könnte sogar ein Uralt-Bezirksrekord wackeln.

Die U20-Junioren des Post-Sportvereins Trier starten am Maifeiertag bei den rheinland-pfälzischen Staffelmeisterschaften einen ersten Angriff auf die DM-Norm bei den unter 20-Jährigen (U20). In Mainz gehören Jakobs Hering, Johannes Hein, Abraham Wirtz und Jonas Fischer beim Versuch die geforderte Zeit von 8:02,00 Minuten über 3 x 1000 Meter zu unterbieten zu den Favoriten auf den Landestitel. Derjenige aus dem Quartett, der nicht im U20-Rennen mitläuft, ist für die U23-Staffel vorgesehen. Außerdem plant PST-Lauftrainer Marc Kowalinski in der Hauptklasse der Frauen und Männer mit je einem Team. Chiara Bermes, Anna Rodenkirch und Lotta Schlund dürften bei der Titelvergabe über 3 x 800 Meter auch ein Wörtchen mitreden. Ebenfalls über 3000 Meter, aber im belgischen Herentals will Samuel Fitwi am 1. Mai antreten. Im A-Lauf über siebeneinhalb Stadionrunden peilt der U23-Vizeeuropameister von der LG Vulkaneifel seine erste Zeit unter acht Minuten an. Das hat bisher aus einem Verein der Region Trier nur der ehemalige 4 x 1500-Meter-Weltrekordler Karl Fleschen (ebenfalls LGV, Bezirksrekord: 7:50,4 Minuten) geschafft.

Mehr von Volksfreund