| 20:41 Uhr

Raus aus der Komfortzone

Die Gerolsteiner Thorben Dietz und Yannik Duppich (von links, hier beim Maare-Mosel-Lauf) haben sich der starken internationalen Konkurrenz beim Crosslauf im niederländischen Tilburg gestellt. TV-Foto: Holger Teusch
Die Gerolsteiner Thorben Dietz und Yannik Duppich (von links, hier beim Maare-Mosel-Lauf) haben sich der starken internationalen Konkurrenz beim Crosslauf im niederländischen Tilburg gestellt. TV-Foto: Holger Teusch FOTO: Holger Teusch (teu), Holger Teusch ("TV-Upload Teusch"
Tilburg. Raus aus der Komfortzone und sich starker internationaler Konkurrenz stellen, lautet bei Yannik Duppich und Thorben Dietz die Devise in der Crosslaufsaison. Die Trainingspartner aus Gerolstein machten im niederländischen Tilburg die Erfahrung, woran sie noch arbeiten müssen. Holger Teusch

Tilburg. Eine Woche zuvor noch gefeierter Streckenrekordler beim Brubbellauf in Wallenborn, am vergangenen Sonntag in Tilburg dagegen auf einem hinteren Mittelfeldplatz: Wie hart das Läuferleben sein kann, erfuhr Yannik Duppich beim renommierten Crosslauf in den Niederlanden.
Beim Querfeldeinlauf über zehn Kilometer, der für die deutschen Spitzenläufer auch als Qualifikationsrennen für die Europameisterschaft galt, belegte der 26-Jährige nur den 75. Platz im Eliterennen. "Dennoch war es eine tolle Erfahrung, bei so einem Feld zu starten. Es sind solche Rennen, die einen langfristig besser werden lassen", sagt Duppich. Er glaubt, dass man sich der starken Konkurrenz stellen muss. Eben raus aus der Komfortzone gehen. Mit 32:28 Minuten würde er regional fast jedes Zehn-Kilometer-Rennen gewinnen.
Erst recht mit 32:10 Minuten, mit denen Duppichs Trainingspartner Thorben Dietz den 65. Platz belegte. Der 27-Jährige ging zu Beginn auf Risiko: "Ich bin am Start ziemlich gut weggekommen, lag so an zehnter Stelle, habe dann aber bewusst den Gang rausgenommen. Ich bin zwar schon ein hohes Tempo gelaufen, hab aber nie eine wirkliche Gruppe gehabt. Bis Kilometer sechs war es eigentlich noch recht gut, dann hatte ich aber einen ziemlichen Hänger", erzählt der Lehrer. Wie Duppich glaubt Dietz aber auch, dass man aus solchen Wettkämpfen viel mitnehme für weitere Aufgaben. Und das große Ziel heißt im Frühjahr: die deutsche Meisterschaft im Crosslauf.

Ergebnisse Internationaler Crosslauf Tilburg