1. Sport
  2. Laufen

Rheinland-Pfalz-Team dreht Spieß um

Rheinland-Pfalz-Team dreht Spieß um

Aller guten Dinge sind drei! Zweimal hintereinander siegte bei den Meisterschaften der Großregion die Mannschaft des Saarlands vor der aus Rheinland-Pfalz plus. Doch im dritten Anlauf schaffte es das Team der Leichtathletik-Verbände Rheinland, Rheinhessen und Pfalz ganz nach oben aufs Podest.

Mit 85 Punkten setzen sich die Rheinland-Pfalz-Auswahl am Samstag ausgerechnet in der Leichtathletikhalle von Saarbrücken gegen die Hausherren (82), Lothringen (73), Luxemburg (70), die Champagne (43,5) und das Elsass (33,5) durch. Für einen Einzelsieg reichte es für die in die Landesauswahl berufenen Leichtathleten aus der Region Trier nicht. Aber die Langstreckler Nora Schmitz und Thorben Dietz steuerten als Drittplatzierte über 3000 Meter jeweils vier Zähler für den Erfolg bei (die Disziplinersten erhielten sieben, die Zweiten fünf Punkte).

In einem Rekordrennen musste sich dabei Schmitz behaupten. Die luxemburgische Olympia-Teilnehmerin Charline Mathias lief in 9:29,40 Minuten vor der Französin Emilie Jacquot-Claude (9:58,16) Hallenrekord für das Großherzogtum (bisher 9:38,50). Schmitz belegte den dritten Platz. In 10:17,64 Minuten war 24-Jährige vom Post-Sportverein Trier (PST) knapp zwei Sekunden schneller, als beim Gewinn der Rheinland-Pfalz-Meisterschaft eine Woche zuvor. Katrin Friedrich (ebenfalls PST) blieb als Neuntplatzierte in 10:50,80 Minuten ebenfalls unter elf Minuten.

Im Rennen der Männer musste sich Dietz in 8:34,97 Minuten nur den Franzosen Yann Schrub (8:26,02) und Antoine Artinet (8:32,72) beugen. Als Viertplatzierter in 8:36,84 Minuten dicht auf Dietz' Fersen: Landesmeister Samuel Fitwi Sibhatu, der wie der 27-Jährige aus Gerolstein für die LG Vulkaneifel startet.

Die aus Konz stammende Sprinterin Sophia Junk stand zwar auf der Meldeliste, startete aber nicht. Ihre Vereinskameradin bei der LG Rhein-Wied, Jessica Roos, holte hinter Olympia-Teilnehmerin Laura Müller (LC Rehlingen/7,42) in 7,53 Sekunden jedoch fünf Punkte für das rheinland-pfälzische Team.

Knapp an einem Podestplatz segelte im Dreisprung der für den 1. FC Kaiserslautern startende Konzer Michael Strupp als Vierter mit 13,56 Metern. Hochspringer Jamal Hassane (LG Bernkastel-Wittlich) verbesserte sich gegenüber den Landesjugendmeisterschaften um einen Zentimeter auf 1,90 Meter (siebter Platz). Über 800 Meter musste sich Dominik Werhan (PST) mit 1:59,63 Minuten mit dem zwölften Platz begnügen.

alle Einzelergebnisse
Mannschaftsergebnis