Rheinlandmeisterschaften der Frauen, Männer und U18-Jugend

Rheinlandmeisterschaften der Frauen, Männer und U18-Jugend

Nach der Staffel folgt für die deutsche Jugend-Hallen-Vizemeisterin Sophia Junk aus Konz bei den Rheinlandmeisterschaften in Hachenburg am Samstag der Saisoneinstieg über 200 Meter. Gespannt sien darf man auch auf das 1500-Meter-Debüt von Samuel Fitwi von der LG Vulkaneifel.

Die für die LG Rhein-Wied startende Sophia Junk möchte vor dem ersten Aufeinandertreffen mit der nationalen Elite ihre Form über 200 Meter antesten und trifft dabei unter anderem auf Mareike Metz vom Post-Sportverein Trier (PST). Die Siebenkampf-Spezialistin ist auch über 100 Meter Hürden und im Weitsprung gemeldet. Junk hatte bereits am zweiten Mai-Wochenende in Plietzhausen mit der Nachwuchs-Nationalstaffel ein Ausrufezeichen gesetzt, als das Quartett in 44,11 Sekunden die U20-EM-Norm (45,70) klar unterbot. IN der Meldeliste der Rheinlandmeisterschaften steht auch Samuel Fitwi. Der aus Eritrea geflüchtete und in der Eifel ans Laufen gekommene 21-Jährige kann beweisen, dass er nicht nur auf der Mittel- sondern auch auf der Langstrecke der Beste der Region ist. Am Tag nach den Rheinlandmeisterschaften der Frauen und Männer in den Einzeldisziplinen, denen auch die der U18-Jugend angeschlossen sind, geht es für die Unter-16-Jährigen in Bad Ems um die Titel in den sogenannten Blockwettkampfen. Das sind Mehrkämpfe (fünf Disziplinen), in denen jeweils der Schwerpunkt entweder auf Sprint, Wurf oder Lauf gelegt wird.

Meldeliste Rheinlandmeisterschaft Frauen, Männer, U18
Meldeliste Rheinlandmeisterschaft Blockwettkampf U16

Mehr von Volksfreund