1. Sport
  2. Laufen

Roman Run: Wieder ein Hindernisrennen in Trier

Roman Run: Wieder ein Hindernisrennen in Trier

Wer träumt davon, einmal wie ein Aktionheld über Motorhauben zu hechten und Mauern zu überklettern? Beim Roman-Run ist er dann genau richtig. Nach dem erfolgreichen Start des Hindernislaufes durch Trier im Jahr 2015 wird dieses Format nun in 2017 in der ältesten Stadt Deutschlands fortgesetzt. Am 20 August 2017 ist es soweit.


Der Roman-Run ist ein "Hindernis-Fun-Run". Es geht also for allem um Spaß. Auf einer Strecke von 5 oder 10 Kilometern quer durch die historische Altstadt Triers gilt es, für Lifestyle-bewusste Frauen und Männer, bis zu zwölf natürliche und künstliche Hindernisse, die einem im Alltag begegnen (z.B. Autos, Baugerüste oder Mauern) zu überwinden und dabei nicht nur die eigene Ausdauer, sondern auch Kraft und Geschicklichkeit herauszufordern.

Es handelt sich nach Aussage von Organisationschef Nikolas Klein vom Trierer Stadtlauf e.V. nicht um eine "Hardcore-Sportveranstaltung" nur für Extremsportler. "Hier ist Teamgeist und Geschicklichkeit gefragt. Die Hindernisse sind mit einer guten Portion Anstrengung und einigermaßen gefahrlos, dafür mit hohem Spaß- und Erlebnisfaktor zu überwinden."

So werde das Trendsport-Event auch für die Zuschauer eine kurzweilige Sache, wenn die Läufer Container erklimmen, Holzwände überklettern oder Gerüste durchklettern müssen. Wechselnde Untergründe und Steigungen sollen der Strecke den zusätzlichen Kick geben - Zutaten für urbane Großstadthelden.

Alle Infos gibt es auf www.roman-run.de

Veranstaltungsdetails im ÜberblickDatum Sonntag, 20. August 2017Ort Trierer AltstadtAnmeldung http://roman-run.de/Gebühr ab 35 Euro (10 Kilometer) und 24 Euro (5 Kilometer)Laufstart ab 15.00 Uhr, Akkreditierung ab 11 UhrMehr Details <strong>https://www.facebook.com/romanrun