Schnelle Sprints und weite Sprünge

Trier · Jamal Hassane springt fast ein Meter weiter, als der Bezirksmeister, bekommt aber nicht den Titel. Die regionalen Leichtathletik-Meisterschaften im Moselstadion im Überblick.

 Andreas Theobald vom Post-Sportverein Trier (vorn) wurde über 5000 Meter im Trierer Moselstadion Bezirksmeister.

Andreas Theobald vom Post-Sportverein Trier (vorn) wurde über 5000 Meter im Trierer Moselstadion Bezirksmeister.

Foto: Holger Teusch

Der beste Weitspringer ist nicht Bezirksmeister. Weil der Hochsprung so lange dauerte, den Jamal Hassane mit 1,95 Metern gewann, konnte er nicht mehr im Weitsprung der Männer antreten. Außer Konkurrenz trat der 18-Jährige von der LG Bernkastel-Wittlich (BW) später im Rahmenwettbewerb bei den Unter-16-Jährigen an. Resultat: Mit 6,97 Metern sprang Hassane fast einen Meter weiter, als der reguläre Bezirksmeister Sebastian Raadts (ebenfalls BW/5,98) und verpasste die U20-DM-Norm nur um drei Zentimeter.

Die Bezirksmeisterschaften im Trierer Moselstadion im Überblick:
Sprint: Endlich wieder meisterschaftswürdige Felder über 100 Meter! Nicolas Fusenig vom Post-Sportverein Trier (PST) setzte sich bei den Männern in 11,50 Sekunden durch. Nur zwei Hundertstel langsamer war U18-Sieger Florian Raadts von der LG Bernkastel-Wittlich (BW). Über die Stadionrunde dominierte der 17-Jährige in 52,78 Sekunden. Bei den Frauen gelang der noch 17-jährigen Anna Thielen von der LG Bitburg-Prüm (BP) sogar das Tripel über 100 Meter, 200 Meter und 400 Meter. Zufrieden war PST-Trainer Thomas Fusenig mit der U18-Mädchen-Staffel, die mit 51,50 Sekunden und damit nur 1,3 Sekunden von der DM-Norm entfernt in die Saison einstiegen.
Mittel-/Langstrecke: Der ehemalige deutsche U18-Jugendmeister Dominik Werhan (PST) sorgte mit seinem Sololauf über 800 Meter in 1:57,76 Minuten für das beste Ausdauerresultat der Titelkämpfe. Pech dagegen für Anna Rodenkirch. Die 17-Jährige von der LG Bernkastel-Wittlichschrammte über 1500 Meter in 4:54,42 Minuten um 22 Hundertstelsekunden an der U18-DM-Norm vorbei. Standesgemäß die Zeit von 5000-Meter-Bezirksmeister Andreas Theobald. Der 24-Jährige siegte in 15:54,23 Minuten vor dem zum Schluss stark aufkommenden Martin Siebenborn (BW/16:02,74). Der mit 83 Jahren älteste Bezirksmeisterschaftsteilnehmer Alfred Girault (TG Trier) lief 800 Meter in 3:57,80 Minuten und 5000 Meter in 30:07,52 Minuten.
Sprung: Jamal Hassane gewann den Hochsprung, doch der 55-jährige Jochen Staebel (PST) verpasste mit 1,71 Metern den M55-Rheinlandrekord von Hans-Theo Nieder (BP) nur um zwei Zentimeter.
Wurf: Nach Babypause ist Simone Bast (BP) so stark zurück, wie zuvor, gewann Kugelstoßen (10,35 Meter) und Diskuswurf. Im Speerwurf musste sich die 34-Jährige Mareike Metz (PST) geschlagen geben. Kurios: In beiden Wettbewerben lag die Siegweite bei 36,33 Metern.

Ergebnisse:
Frauen, 100 m: 1. Anna Thielen (BP) 13,20 Sekunden, 2. Nicoll Richter (BW/W40) 13,44, 3. Mareike Metz (PST/W35) 13,78, 4. Birgit Blasius (PST/W45) 14,84, 5. Vera Kletke (TGK/W50) 15,07. 200 m: 1. Thielen 27,39 Sekunden, 2. Richter 28,14, 3. Julia Moll 30,82. 400 m: 1. Thielen 1:01,28 Minuten. 800 m: 1. Moll 2:29,27 Minuten. 1500 m: 1. Anna Rodenkirch (BW) 4:54,42 Minuten, 2. Annika Gäb (PST/W35) 5:15,00, 3. Anna Meyer (TGK) 5:17,31. 5000 m: 1. Chiara Bermes (PST) 18:56,84 Minuten. Hoch: 1. Simone Bast (BP/W35) 1,35 m. Weit: 1. Elena Brächer (BP) 4,76 m, 2. Carolin Müller (BP/W30) 4,32, 3. Vera Kletke (TGK/W50) 4,23. Drei: 1. Brächer 10,39 m. Kugel: 1. Bast 10,35 m. Diskus: 1. Bast (BP) 36,33 m, 2. Sarah Schütz (BP) 27,81. Speer: 1. Metz 36,33 m, 2. Bast 28,24, 3. Müller 27,97, 4. Carmen Junk (Athletic-Team Wittlich) 25,38.
Männer, 100 m: 1. Nicolas Fusenig (PST) 11,50 Sekunden, 2. Rafael Ritz (BW) 11,54, 3. Fynn Favier (TGK) 11,80, 4. Christian Justen (BW) 11,83, 5. Jan-Uwe Tullius (TuS Fortuna Saarburg) 11,94. 200 m: 1. Ritz 23,28 Sekunden, 2. Alexander Leidinger (PST) 23,83. 400 m: 1. Fusenig 52,78 Sekunden, 2. Dominik Werhan (PST) 55,80, 3. Lucas Meyer (TGK) 56,65. 800 m: 1. Werhan 1:57,76 Minuten. 5000 m: 1. Andreas Theobald (PST) 15:54,23 Minuten, 2. Martin Siebenborn (BW) 16:02,74, 3. Alexander Bock (PST) 16:11,38. 4 x 100 m: 1. BW (Raadts, Ritz, Hassane, Justen) 44,64 Sekunden. Hoch: 1. Jamal Hassane (BW) 1,95 m, 2. Aaron Strupp (TGK) 1,83, 3. Jochen Staebel (PST/M55) 1,71. Weit: 1. Sebastian Raadts (BW) 5,98 m, 2. Favier 5,86. Drei: 1. Aaron Strupp (TGK) 12,56 m. Kugel: 1. Wolfgang Baum (BW/M50) 11,73 m. Diskus: 1. Baum 41,18 m. Speer: Strupp 38,51 m.
Juniorinnen U18, 100 m: 1. Hannah Trierscheid (PST) 13,90 Sekunden. 800 m: 1. Elisa Diederich (PST) 2:43,15 Minuten. 4 x 100 m: 1. PST (Trunk, Reihs, Trierscheid, Dietsch) 51,50 Sekunden. Hoch: 1. Katrin Weischer (BW) 1,52 m. Weit: 1. Marie Dietsch (PST) 4,62 m, 2. Alba Trunk (PST) 4,35, 3. Angelina Baum (BW) 4,26. Drei: 1. Anna Meyer (TGK) 9,48 m. Kugel: 1. Weischer 11,62 m, 2. Jasmin Bakali (BW) 11,40. Diskus: 1. Weischer 33,04 m, 2. Sarah Schütz (BP) 27,81, 3. Bakali 27,54. Speer: 1. Schütz 26,83 m, 2. Meyer 23,69, 3. Bakali 23,35.
Junioren U18, 100 m: 1. Florian Raadts (BW) 11,52 Sekunden, 2. Peter Ehlen (BW) 11,80. 200 m: 1. Raadts 23,83 Sekunden. 800 m: 1. Felix Moll (BW) 2:10,59 Minuten. 3000 m: 1. Jakob Hering (PST) 10:10,10 Minuten. Hoch: 1. Matthias Meyers (BP) 1,68 m. Weit: 1. Adrian Maraj (PST) 4,84 m. Kugel: 1. Meyers 11,08 m.
Abkürzungen: BP = LG Bitburg-Prüm, BW = LG Bernkastel-Wittlich, PST = Post-Sportverein Trier, TGK = TG Konz

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort