Schnelle Zeiten für Eifelläufer in Belgien

Laufen : Schnelle Zeiten für Eifelläufer in Belgien

Ordentlich Dampf machten die Eifelläufer Carmen Blameuser und Andreas Keil-Forneck bei einem der für seine schnellen Rennen bekannten Sportfest im belgischen Oordegem.

Die aus Ormont stammende Mittelstrecklerin, die mittlerweile für das Leichtathletikteam Deutsche Sporthochschule Köln (LT DSHS Köln) startet, verfehlte in 2:15,36 Minuten ihre 800-Meter-Bestzeit (2:14,68 Minuten) um weniger als eine Sekunde. Noch knapper schrammte Keil-Forneck an seinem persönlichen Rekord vorbei. Der Langstreckler der LG Vulkaneifel blieb über 3000 Meter in 8:29,67 Minuten zum zweiten Mal in seinem Leben unter 8:30 Minuten. Zur Bestzeit fehlten dem Polizisten nur 52 Hundertstelsekunden.

Mehr von Volksfreund