1. Sport
  2. Laufen

Schneller Trierer Läufernachwuchs in großer Luxemburger Halle

Hallensportfest : Schneller Trierer Läufernachwuchs in großer Luxemburger Halle

Extrem kurz, im Grund auf den Januar und die Schülersportfest in Luxemburg beschränkt, ist die Hallensaison für die jüngsten Leichtathleten der Region Trier. Beim letzten Wettkampf der Sportfestserie des Großherzogtums zeigten einige Trierer Nachwuchssportler gute Leistungen.

Ein tolles Resultat zum Ende der Hallensaison erreichte Hannah Schwind. Die knapp Zwölfjährige (Jahrgang 2007) vom Post-Sportverein Trier (PST) belegte beim letzten Schülersportfest des Winters in der Coque in Luxemburg am vergangenen Sonntag über 800 Meter unter 71 Starter der Altersklasse U14 den dritten Platz. Schwind musste sich in 2:41,31 Minuten nur den Luxemburgerinnen Linda Krombach (2:35,94) und Lola Kemp (2:40,44) geschlagen geben. Ihre ebenfalls noch bei den Zwölf- und Dreizehnjährigen startberechtigten PST-Vereinskamerdinnen Greta Sonnenberg (16. in 2:51,98 Minuten) und Lisa Ludes (18. in 2:54,18 Minuten) blieben ebenfalls klar unter drei Minuten.

Im Hochsprung wurde Schwind mit 1,30 Metern höhengleich mit der vor ihr platzierten Belgierin Mérédith Jérouville und der Luxemburgerin Julia Pieri nur wegen der größeren Anzahl an Fehlversuchen ebenfalls Dritte. Im stark besetzten Weitsprung-Wettbewerb des Geburtsjahrgangs 2007 belegte Lukas Hertel unter 49 Jungen mit 4,17 Metern den fünften Platz.

Ergebnisse