1. Sport
  2. Laufen

Schweicher Stefan-Andres-Lauf zieht vom September in den August

Freundschaftslauf : Stefan-Andres-Lauf zieht in den August (Streckenpläne)

Der traditionsreichste Freundschaftslauf der Region Trier findet bereits am 14. August statt erst im Herbst statt.

Deutsche Straßenlaufmeisterschaften über zehn Kilometer und Stefan-Andres-Freundschaftslauf, beides ging bereits in den vergangenen Jahren terminlich oft nicht. Deshalb zieht der traditionsreichste Freundschaftslauf der Region vom September in den veranstaltungsarmen August. Bereits am Sonntag, 14. August können zum 35. Mal verschiedene Strecken mit Ausgangspunkt in der Schweich, der Heimatstadt des Dichters Stefan Andres, bewältigt werden.

30 Mal führte die LGM Leiwen die Veranstaltung durch, die Ende der 1980er Jahre der erste Freundschaftslauf ohne Zeitmessung und Wettkampfcharakter in der Region Trier überhaupt war. 2018 übernahm der LT Schweich die Organisation. Damit verbunden war eine Änderung der Strecken, um die Logistik zu erleichtern. Statt einem Punkt-zu-Punkt-Parcours von Schweich nach Leiwen sind zwei landschaftlich reizvolle Rundstrecken von 15 Kilometer (Start 10.10 Uhr) und 25 Kilometer (10 Uhr) Länge abgesteckt, so dass kein Bustransfer mehr nötig ist. Start und Ziel befinden sich in diesem Jahr wegen einer Parallelveranstaltung am Niederprümerhof (dem Sitz der Stefan-Andres-Gesellschaft) diesmal ausnahmsweise das Haus des Sports am Schweicher Sportplatz.

Startgebühren werden beim Stefan-Andres-Lauf keine erhoben. Aber die Schweicher Ausdauersportler sammeln wieder Spenden für die vom Juli-Hochwasser des vergangenen Jahres geschädigten Kindergärten in Triers Stadtteil Ehrang. Um besser planen zu können, bittet der LT Schweich dennoch um Voranmeldung (www.lauftreff-schweich.de).

Streckenpläne