| 18:35 Uhr

Schweißtreibende Halbmarathon-Meisterschaft in Traben-Trarbach

Jana Dahlem vom Post-SV Trier (links) belegte in der Rheinlandwertung den dritten Platz bei den Frauen.
Jana Dahlem vom Post-SV Trier (links) belegte in der Rheinlandwertung den dritten Platz bei den Frauen. FOTO: Holger Teusch
Traben-Trarbach. Den Rheinlandmeistertitel ließ sich Yvonne Jungblut nicht nehmen, aber auf westdeutscher Ebene standen nur die Altersklassensportler der LG Vulkaneifel ganz oben bei den Meisterschaften im 21,1-Kilometer-Straßenlauf in Traben-Trarbach. Holger Teusch

Mancher Läufer hätte sich den Wolkenbruch, der am Sonntag nach dem letzten Läufer über Traben-Trarbach niederging wohl früher gewünscht. Denn trotz angenehmer Temperaturen um 18 Grad floss wegen großer Schwüle bei den Halbmarathon-Titelkämpfen an der Mosel der Schweiß in Strömen.

So richtig schnell ließ sich bei dieser Witterung nicht laufen. Auch Yvonne Jungblut wäre gerne ein paar Minuten schneller gewesen. 1:26:44 Stunden reichten in der westdeutschen Wertung nur zum sechsten Platz, aber zum Rheinlandtitel. Trostpflaster: der tolle Auftritt der Frauen-Teams des Lauftreffs Schweich, die sich außer dem westdeutschen Vize- den Rheinlandtitel sicherten.

Zu westdeutschen Meisterehren kamen aus der Region nur die Senioren der LG Vulkaneifel (LGV) mit M55-Meister Richard Luxen an der Spitze. Die M50/55-Mannschaft mit dem Bezirksbesten Jörg Alff (1:18:05) und Willi Jöxen siegte ebenso, wie die Senioren Hildegard Haep und Herbert Ehlen bei den 60- bis 65-Jährigen. Von 14 Rheinlandtiteln für die Region gingen fünf an die LGV und vier an die LG Meulenwald Föhren.

Ergebnisse:
(Frauen bis 1:50 Stunden, Männer bis 1:30 Stunden und Altersklassensieger aus der Region, Klammer Rheinlandwertung)

Frauen, 21,1 km: 1. Susanne Schulze (LAZ Puma Rhein-Sieg) 1:19:31 Stunden, 7. (1.) Yvonne Jungblut (LTS/2. (1.) W35) 1:26:44, 15. (3.) Jana Dahlem (PST Trier/4. (1.) W20) 1:38:41, 16. (4.) Miriam Engel (TGK/3. (1.) W30) 1:36:16, 17. (5.) Simone Cillien (LTS) 1:36:58, 18. (6.) Christine Yilmaz (LTS) 1:38:20, 19. (7.) Astrid Minarski (PST Trier) 1:38:41, 21. (8.) Ute Kleinert (LGM/2. (1.) W50) 1:41:15, 22. (9.) Julia Sterk (LTS) 1:41:26, 24. (10.) Andrea Wolsfeld (LTS) 1:42:12, 26. (12.) Marion Haas (BW) 1:44:46, 29. (14.) Vera Wolsfeld (LTS) 1:47:30. U23: 2. (1.) Annika Kremer (LGM) 1:53:48. W60: Hildegard Haep (LGV) 1:50:48. - Team: 1. TuS Deuz 4:11:12 Stunden, 2. (1.) LTS (Jungblut, Cillien, Yilmaz) 4:42:02, 3. (2.) LTS (Sterk, Wolsfeld, Wolsfeld) 5:11:08.

Männer, 21,1 km: 1. Christian Schmitz (LG Maifeld-Pellenz) 1:08:54 Stunden, 18. Martin Koller (Wittlich/TV Refrath) 1:17:02, 23. (6.) Jörg Alff (LGV/2. (1.) M50) 1:18:05, 25. (7.) Thomas Koch (BW/3. (1.) M35) 1:18:48, 29. (10.) Richard Luxen (LGV/1. M55) 1:19:15, 30. (11.) Dominik von Wirth (TGK) 1:19:21, 35. (13.) Stefan Schmitt (BW) 1:21:06, 36. (14.) Willi Jöxen (LGV) 1:21:29, 37. (15.) Peter Klaus (LGM/3. (1.) M45) 1:22:00, 39. (16.) Alwin Nolles (LGM) 1:22:10, 41. (17.) Hendrik Haumann (TGK) 1:22:34, 42. (18.) Herbert Ehlen (LGV/1. M60) 1:22:53, 50. (20.) Dirk Engel (LTS) 1:25:38, 51. (21.) Christoph Thomas (BW) 1:25:42, 52. (22.) Michael Zender (TGK) 1:25:46, 54. (23.) Patrick Gierten (BW) 1:26:21, 55. (24.) Marco Schleyer (LGV) 1:26:49, 56. (25.) Boris Ruth (TGK) 1:27:51, 59. (26.) Uwe Persch (TGK) 1:28:44, 60. (27.) Jürgen Hein (PST Trier) 1:28:48, 61. (28.) Wilfried Hermesdorf (TGK) 1:28:59, 65. (31.) Olaf Haas (BW) 1:29:52. - Team: 1. LSF Münster 3:44:22 Stunden, 7. (2.) LGV (Alff, Luxen, Jöxen) 3:58:49 (1. M50/55), 9. (3.) BW (Koch, Schmitt, Thomas) 4:05:36, 11. (5.) TGK (von Wirth, Haumann, Zender) 4:07:41, 12. (6.) LGM (Klaus, Nolles, Nolles) 4:15:52. M40/45: 3. (1.) LGM (Klaus, Braun, Kremer) 4:53:58.

Abkürzungen: BW = LG Bernkastel-Wittlich, LGM = LG Meulenwald Föhren, LGV = LG Vulkaneifel, LTS = Lauftreff Schweich, TGK = TG Konz

Trotz seiner 50 Jahre bester Läufer aus dem Leichtathlertikbezirk Trier bei den westdeutschen Meisterschaften im Halbmarathon: Jörg Alff von der LG Vulkaneifel in 1:18:05 Stunden.
Trotz seiner 50 Jahre bester Läufer aus dem Leichtathlertikbezirk Trier bei den westdeutschen Meisterschaften im Halbmarathon: Jörg Alff von der LG Vulkaneifel in 1:18:05 Stunden. FOTO: Holger Teusch
Rheinlandmeisterin Yvonne Jungblut vom Lauftreff Schweich wäre auf der flachen 21,1-Kilometer-Strecke zwischen Traben-Trarbach und Reil gerne schneller gelaufen als 1:26:44 Stunden. Am dritten September-Sonntag war es aber zu schwül.
Rheinlandmeisterin Yvonne Jungblut vom Lauftreff Schweich wäre auf der flachen 21,1-Kilometer-Strecke zwischen Traben-Trarbach und Reil gerne schneller gelaufen als 1:26:44 Stunden. Am dritten September-Sonntag war es aber zu schwül. FOTO: Holger Teusch