| 14:20 Uhr

Silvesterlauf: Melderekord im Frauen-Lauf

FOTO: Holger Teusch
Trier. Nicht nur der Jahres- auch der Silvesterlauf-Endspurt startet in diesen Tagen. So viele Frauen, wie noch nie wollen am 31. Dezember beim Bitburger-Silvesterlauf in Trier mitlaufen. Die Online-Anmeldung bleibt aber bis nach Weihnachten geöffnet. Holger Teusch

Mit Rund 1500 Voranmeldungen liegen zurzeit etwa 100 Startnummeranträge mehr vor, als vor einem Jahr. Trotzdem sind im Natus-Volkslauf der Männer über acht Kilometer noch ausreichend Plätze frei. 561 von 700 Startnummern waren am Montagmittag, kurz vor Ende der offiziellen Voranmeldefrist, vergeben.

Knapp wird es dagegen bei den Frauen: Für den Lotto-Volkslauf über fünf Kilometer sind nur noch wenige Startplätze verfügbar. "Wir haben fast 400 Startnummern vergeben. Für den Lotto-Volkslauf der Frauen ist das Melderekord", erklärte Christoph Güntzer vom Trierer Silvesterlauf-Verein. Bis nach Weihnachten werden weiterhin Online-Anmeldungen für die vom Trierischen Volksfreund und seinem Laufportal www.volksfreund.de/laufen präsentierten Veranstaltung möglich sind. Wenn in einzelnen Wettbewerben das Teilnehmerlimit erreicht ist, werde dies über die Internetseite www.bitburger-silvesterlauf.de bekannt gegeben.

Ausreichend Startplätze gibt es weiterhin in den Volksfreund-Kinderläufen (Mädchen und Jungen acht bis elf Jahre, ein Kilometer) und im SWT-Bambinilauf (bis sieben Jahre, 600 Meter), für die kein Startgeld verlangt wird. Hier sind auch einige Kindergärten wie die Kita St. Katharina in Trier-Kernscheid und Grundschulen zum Beispiel aus Landscheid und Trier-Irsch mit zahlreichen Teilnehmern vertreten. Kein Startplatzmangel zeichnet sich im Bitburger-Lauf der Asse und dem Sparkassen-Elitelauf der Frauen, dem Sport-Simons-Jugendlauf sowie beim Moda-Walking ab.

Im Internet: http://www.bitburger-silvesterlauf.de