Sophia Junk sprintet zur U-23-EM-Norm

Laufen : Sophia Junk sprintet zur U-23-EM-Norm

Die aus Konz stammende Sprinterin Sophia Junk hat bei ihrem ersten Einzelstart in dieser Saison ihre persönliche 200-Meter-Bestzeit nur knapp, um eine Zehntelsekunde verpasst.

Die 20-Jährige, die für die LG Rhein-Wied startet, siegte beim Sportfest Chrono Classics in Weinheim (Baden-Württemberg) in 23,45 Sekunden auf der halben Stadionrunde. Damit erfüllte Junk auf die Hundertstelsekunde genau die Norm für die U-23-Europameisterschaft im schwedischen Gävle. Auch mit der Nationalstaffel der unter 23-Jährigen erfüllte sie den Richtwert des Deutschen Leichtathletik-Verbands von 44,50 Sekunden. Zusammen mit Lisa Günert, Keshia Kwando und Lisa Nippgen gewann die an dritter Position laufende Junk in 43,62 Sekunden.

Ergebnisse