1. Sport
  2. Laufen

Straßenlauf-Hattrick für Martin Siebenborn

Straßenlauf-Hattrick für Martin Siebenborn

Beim Sommerlauf in Platten setzte sich zum dritten Mal in Folge Martin Siebenborn vom PSV Wengerohr im Hauptlauf über zehn Kilometer durch. 210 Läufer kamen beim einzigen Freitagabend-Straßenlauf der Region Trier ins Ziel.

"Heiß!" Das war Martin Siebenborns Kommentar zu seinem dritten Sieg über zehn Kilometer in Platten. Heiß, das waren zum einen die Temperaturen. Heiß war aber auch das Zehn-Kilometer-Rennen, in dem Benjamin Becker zunächst frech mit dem Gewinner der beiden Vorjahre mitlief. Doch der Läufer von der LG Rhein-Wied musste auf dem Rückweg der Wendepunktstrecke durchs Liesertal Siebenborn ziehen lassen. Dominik von Wirth, der angesichts der hohen Temperaturen vorsichtiger losgelaufen war, konnte sogar noch an dem Läufer vom Rhein vorbeiziehen.

An Siebenborn kam der 26-Jährige von der TG Konz aber nicht mehr heran. Der Mathematiker im Trikot des PSV Wengerohr konnte nach 34:22 Minuten im Ziel auf dem Sportplatz "Auf Elsenborn" über seinen dritten Sieg in Folge jubeln. Von Wirth kam nach 35:44 Minuten ins Ziel. Becker verlor sogar mehr als zwei Minuten (36:29).
Ebenfalls eine klare Sache war das Rennen bei den Frauen. Michelle Bauer vom SV Ellscheid war in 42:35 Minuten vor der Siegerin von 2006 Gerlinde Helten (Maar-Läufer Daun/46:24) und Vorjahresgewinnerin Gisela Thome (Spiridon Hochwald/47:30) die schnellste.

Spannend verläuft in Platten auch oft das Rennen über fünf Kilometer. Kerstin Goeres (RV Zell/22:57), Doppelstarterin Thome (23:35) und Andrea Bruckmann (TG Konz/23:45) lagen weniger als eine Minute auseinander. Bei den Männern kam Oliver Ewen (PST Trier/17:11) zwar mit klarem Vorsprung ins Ziel. Dahinter gab es aber einen Vierkampf um die restlichen Podiumsplätze, den Vadim Penner (LG HSC Gamlen-RSC Untermosel/17:53) vor dem vereinslosen Jonas Weinig (18:00), Damian Gindorf (LT Schweich/18:02) und Yannik Erz (18:03) für sich entschied.

Insgesamt kamen mit 210 Läufern bei der 17. Auflage des Plattener Straßenlaufs noch einmal neun Läufer weniger ins Ziel, als 2016.

Ergebnisse:
Frauen:
5km: 1. Kerstin Goeres (RV Zell) 22:57 Minuten, 2. Gisela Thome (Spiridon Hochwald) 23:35, 3. Andrea Bruckmann (TG Konz) 23:45.
10 km: 1. Michelle Bauer (SV Ellscheid) 42:35, 2. Gerlinde Helten (Maar-Läufer Daun/W40) 46:24, 3. Gisela Thome (Spiridon Hochwald/W45) 47:30. U18: Sonja Vernikov 49:14. W35: Katja Schmitz (BKT) 52:35. W50: Marion Haas (LG Meulenwald Föhren) 49:44. W55: Irene Schikowski (TG Konz) 50:26. W65: Lilo Hartenberger (Birkenfeld) 52:40.
Männer:
5 km: 1. Oliver Ewen (PST Trier) 17:11 Minuten, 2. Vadim Penner (LG HSC Gamlen-RSC Untermosel) 17:53, 3. Jonas Weinig 18:00.
10 km: 1. Martin Siebenborn (PSV Wengerohr/M30) 34:22, 2. Dominik von Wirth (TG Konz/M20) 35:44, 3. Benjamin Becker (LG Rhein-Wied) 36:29, 4. Abdullah Ercan (PST Trier) 37:31, 5. Michael Comes (TuS Bengel/M35) 37:54, 6. Claus Pesch (laufen gegen leiden/M45) 38:06, 7. Vadim Penner (LG HSC Gamlen-RSC Untermosel/M40) 39:07, 8. Peter Christ (X-Sport Kastellaun/M50) 39:17. M55: Michael Zender (TG Konz) 39:43. M60: Robert Gotto (LG HSC Gamlen-RSC Untermosel) 44:17. M65: Heinz-Gerhard Klein (SV Lüxem) 45:51. M70: Paul Theißen (SC Kall) 58:16. M75: Dieter Scholtes (Koblenz) 51:03.
Mädchen, 1 km: 1. Mia Schmitz (PSV Wengerohr/W11) 3:58 Minuten, 2. Mara Schmitz (PSV Wengerohr/M10) 3:59, 3. Anne Kirsch (TuS Platten/W9) 4:04, 4. Ann-Sophie Simon (PSV Wengerohr) 4:05, 5. Denise Schuprass (TuS Platten) 4:30. W7: Franziska Licht (SFG Bernkastel-Kues) 5:14. W8: Eva Barbeln 4:36.
Jungen, 1 km: 1. Constantin Fuchs (Wittlicher TV/M15) 3:00 Minuten, 2. Tim Barbeln (M8) 3:48, 3. Nils Gorges (JSG Platten/M10) 3:49, 4. Bogdan Vernikov 3:53, 5. Jan Vernikov (M9) 3:58. M7: Pascal Schlöder (TuS Platten) 4:19. M11: Nico Simon (TuS Bengel) 4:30.

alle Ergebnisse