1. Sport
  2. Laufen

Strecke des Bitburger 0,0% Firmenlauf Trier steht fest

Strecke des Bitburger 0,0% Firmenlauf Trier steht fest

Auf einige von Triers schönste Sehenswürdigkeiten dürfen sich die Teilnehmer des ersten reinen Firmenlaufs in Trier am 14. Mai freuen. Die Strecke tangiert Porta Nigra, Hauptmarkt und Dom. Start und Ziel ist an beziehungsweise in der Arena.

"Das hat in der Sportlandschaft der Region gefehlt!" Klaus Klaeren, Geschäftsführer der Trierer Sportakademie, ist hellauf begeistert von der Idee des vom Trierischen Volksfreund präsentierten Bitburger 0,0% Firmenlaufs. Der Silvesterlauf Trier e.V. organisiert in Kooperation mit der Arena Trier erstmals eine Veranstaltung eines solchen Formats in Trier. Einen reinen Firmenlauf gab es in der Region erstmals im vergangenen Jahr in Wittlich (Zweitauflage: 18. Juni). Im Rahmen des Trierer Stadtlaufs zieht der SWT-Firmenlauf von Jahr zu Jahr mehr Teilnehmer an und kann am 29. Juni in den vierstelligen Bereich vorstoßen. Auch im Rahmen einiger anderer Volksläufe gibt es Firmenwertungen.
"Wir haben gesagt, wir wollen auf jeden Fall eine separate Veranstaltung machen", erklärte Berthold Mertes auf der Pressekonferenz zum Anmeldestart. In den Trierer Bitburger-Silvesterlauf hätte der Firmenlauf nicht gepasst, sagt der Vorsitzende des Silvesterlauf-Vereins. "Firmenläufe sind der Trend, der im Ausdauersport zu erkennen ist", erklärt Thomas Melzer das Engagement der Bitburger Braugruppe. Beispiel: Der Münz-Firmenlauf in Koblenz zieht seit Jahren mehr als 10 000 Läufer an. Dieser Veranstalter wollte auch in Trier Fuß fassen. "Wir haben gesagt, das können wir in Trier auch mit unseren regionalen Partnern", sagt Wolfgang Esser.

Das Trierer Firmenlauf-Konzept biete Unternehmen gute Möglichkeiten, sich zu präsentieren und ihren Mitarbeiter ein Gesundheitssport-Event gepaart mit einem Gemeinschaftserlebnis zu bieten, glaubt der Arena-Geschäftsführer. Vor der Veranstaltungshalle fällt am 14. Mai um 19.30 Uhr der Startschuss. Der Zieleinlauf ist in der Arena, wo ab 21 Uhr Chefs und Auszubildende, Kollegen und Kunden feiern können.

5,2 Kilometer geht es über Herzogenbuscher und Paulinstraße fast schnurgerade an der Porta Nigra vorbei auf den Hauptmarkt. "Die lange Gerade ist auch vorausschauend gedacht, wenn die Teilnehmerzahlen in Richtung hohen vierstelligen Bereich gehen", sagt Organisationsleiter Christoph Güntzer. Enger und kurviger wird die Strecke erst, wenn es am Dom vorbei auf die zweite Hälfe geht.

Mehr als 1400 Unternehmen und Behörden will der Silvesterlauf-Verein ansprechen. "Luxemburg ist ganz klar unser Ziel", sagt Mertes. "Wir suchen auch den schnellsten Studenten", ergänzt Güntzer.

Extra:
Online-Anmeldungen unter www.trierer-firmenlauf.de sind seit vergangenem Freitag möglich. Im Startgeld von 24 Euro pro Teilnehmer ist ein Verzehrbon für die After race party und für die ersten 1000 Anmeldungen ein Funktionsshirt enthalten. Studenten bezahlen nur 9 Euro, allerdings ohne Shirt. Die Zeitmessung erfolgt mit in die Startnummer integrierten Chip. Geehrt werden die schnellsten drei Frauen und Männer sowie die besten drei Männer-, Frauen- und Mixed-Teams (mindestens zwei Frauen). Außerdem werden die schnellsten Studentin, der schnellste Student und das beste Hochschulteam gesucht. Mannschaften bestehen aus vier Personen.