| 15:22 Uhr

Lieserpfad Wittlich-Manderscheid

Der Blick auf die beiden Manderscheider Burgen ist nach knapp 24 Kilometern die Belohnung für alle Strapazen.
Der Blick auf die beiden Manderscheider Burgen ist nach knapp 24 Kilometern die Belohnung für alle Strapazen. FOTO: Holger Teusch
Wittlich. Landschaftslauf über den Lieserpfad und Teile des Eifelsteigs von Wittlich zur Burgenstadt Manderscheid. Von Holger Teusch

Start: Parkplatz am Sportzentrum/Schwimmbad Wittlich

Ziel: Kurpark Manderscheid

Distanz: zirka 24 Kilometer

Höhenunterschied: +540 m / -350 m
teilweise extreme Anstiege, auch über Fels

Bodenbeschaffenheit: 95 Prozent Wald, zu etwa 50 Prozent über teilweise schmale Pfade, Trittisicherheit unbedingt erforderlich, an einer Stelle Tau als Hilfe angebracht (!)

Charateristik:
Landschaftslauf auf Punkt-zu-Punkt-Strecke zwischen Wittlich und Manderscheid über den Wanderweg "Lieserpfad". Über diesen führt zwischen Manderscheid und Karl auch der Eifelsteig.

Die Laufstrecke lässt sich in drei Abschnitte gliedern:
1. Abschnitt: Witltich - Schladter Brücke (leicht)
Vom Wittlicher Sportzentrum zunächst ca. 1 km über Asphalt, dann über Waldwege an Alter Pleiner Mühle und Schladter Mühle vorbei zur einzigen (!) Straßeüberquerung der gesamten Strecke (Straße Großlittgen Schladt). Nur geringer Anteil an schmalen Pfaden. Nur kurze und meist leichte Steigungen.
2. Abschnitt: Schladter Brücke - Lieserbrücke Beilseil (schwer)
Für etwa 100 Meter der Straße Schladt - Großlittgen links bergan bis zur ersten Haarnadelkurve folgen, dann wieder rechts in den Wald. Die Strecke führt größtenteils über Pfade. Nach knapp 2 km sehr steiler Anstieg. Anschließend langer, aber leichter Anstieg durch Seitental der Lieser (hier sogar nach Trockenperiode noch Matsch!). Nach Bachüberquerung (Achtung: bei hohem Wasserstand sind nasse Fuße möglich!) kurzer, knackiger Anstieg zum Burgberg. Hier lohnt sich ein kurzer Abstecher (Hin- und Rückweg etwa 500 Meter) zum Aussichtspunkt. Bergab über schmalen Pfad. Nach Lieserüberquerung (Brücke) leichtes Auf und Ab, bevor der lange und steile Anstieg zum Beilseil (höchster Streckenpunkt) erfolgt. Fast ebenso steil geht es wieder runter ins Liesertal und der Bach wird ein letztes Mal überquert.
3. Abschnitt: Lieserbrücke Beilseil - Manderscheid (mittelschwer)
Von kurzen Bergabpassagen unterbrochen stetig, meist aber nur leicht ansteigend über idyllische Pfade nach Manderscheid. Einige schöne Aussichtspunkte an der Strecke.

Lieserpfad Wittlich-Manderscheid auf einer größeren Karte anzeigen

Auf solche alten, steinernden Hinweisschilder braucht man sich auf dem Lieserpfad nicht mehr zu verlassen. Mittlerweile sind zahlreiche neue Schilder mit Entfernungsangaben angebracht.
Auf solche alten, steinernden Hinweisschilder braucht man sich auf dem Lieserpfad nicht mehr zu verlassen. Mittlerweile sind zahlreiche neue Schilder mit Entfernungsangaben angebracht. FOTO: Holger Teusch
Blick vom Aussichtspunkt Burgberg ins Liesertal.
Blick vom Aussichtspunkt Burgberg ins Liesertal. FOTO: Holger Teusch
Kurzer, aber heftiger Anstieg auf dem Lieserpfad zwischen Wittlich und Manderscheid kurz vor dem längsten Bergan-Abschnitt zum Beilseil.
Kurzer, aber heftiger Anstieg auf dem Lieserpfad zwischen Wittlich und Manderscheid kurz vor dem längsten Bergan-Abschnitt zum Beilseil. FOTO: Holger Teusch