1. Sport
  2. Laufen

Tempotest zum Saisonstart für Gesa Krause (Verein Silvesterlauf Trier)

Leichtathletik : Tempotest zum Saisonstart

Gesa Krause startet in Dessau über 800 Meter in die Saison.

Nach zwei Monaten im Höhentrainingslager in Boulder in den USA steigt Gesa Felicitas Krause vom Verein Silvesterlauf Trier am Freitag, 21. Mai in Dessau in die Freiluftsaison ein. Wie vor dem Europameistertitel 2018 und dem Gewinn von WM-Bronze 2019 wieder über 800 Meter. Der Freiluftstart über nur zwei Stadionrunden scheint also ein gutes Omen für die deutsche Rekordlerin über 3000 Meter Hindernis.

Beim Anhalt-Meeting trifft Krause auf die amtierenden deutschen Titelträgerinnen sowohl in der Halle (Tanja Spill vom LAV Bayer Uerdingen/Dormagen) als auch Freiluft (Christina Hering von der LG Stadtwerke München). Außer der groß aufgeschossenen Hering sind vier weitere Läuferinnen mit persönlichen Bestzeiten unter zwei Minuten gemeldet. Darunter die ehemalige 800-Meter-Vizeeuropameisterin Renelle Lamote aus Frankreich (persönliche Bestzeit: 1:58,01 Minuten) und die ehemalige 1500-Meter-Europameisterin Angelika Schockartig (Polen/1:58,41). Gemeldet ist auch Rheinlandrekordlerin Majtie Kolberg (LG Kreis Ahrweiler/2:02,77). Gesa Krause lief vor vier Jahren in 2:03,09 Minuten Bezirksrekord.

Eine der beiden Läuferinnen, die für ein gleichmäßig hohes Tempo sorgen sollen, ist Jackie Baumann. Die Tochter des 5000-Meter-Olympiasiegers Dieter Baumann etabliert sich in der Szene mehr und mehr als begehrte Tempomacherin. Vom aktiven Leistungssport ist die 26-Jährige allerdings zurückgetreten.

Das Anhalt-Meeting Dessau soll am 21. Mai ab 18.25 Uhr in einem Livestream des MDR übertragen werden. Krauses Start ist für 21.10 Uhr geplant (Link zum Livestream).