1. Sport
  2. Laufen

Tine Hausmann: Titelgewinn nach Vierteljahr Laufpause

Rheinlandmeisterschaft : Titelgewinn nach Vierteljahr Laufpause

Tine Hausmann und Benjamin Dern gewinnen beim IRT-Läufermeeting in Föhren und damit auch die Rheinlandtitel im Straßenlauf über zehn Kilometer.

Tine Hausmann hat sich das goldene Oktober-Wochenende auch sportlich vergoldet. Bei den im Rahmen des IRT-Läufermeeting der LG Meulenwald Föhren durchgeführten Rheinlandmeisterschaften über zehn Kilometer gewann die 39-Jährige vom LT Schweich am Sonntagnachmittag ihren ersten Leichtathletik-Einzeltitel. In 40:21 Minuten ließ sie die seit diesem Jahr für den PST Trier startende Sabine Rech, die in 41:40 Minuten schnellste Ü-50-Läuferin war, klar hinter sich.

Hausmanns Zeit: weit über ihrem persönlichen Rekord von 38:50 Minuten. Das Besondere: Es war ihr erster Wettkampf mit Laufen seit fast einem Vierteljahr. „Ich war überrascht, dass es so gut lief“, freute sie sich. Denn beim Crosstriathlon in Schalkenmehren im Juli war Hausmann gestürzt und hatte sich eine kleine, aber schmerzhafte Fraktur am Oberschenkel samt Knochenödem zugezogen. Sobald es ging, hielt sie sich zwar mit Radfahren fit, laufen kann sie allerdings erst seit gut zwei Wochen wieder. „Ich wollte primär schmerzfrei ins Ziel kommen“, erzählt sie, was auf den zehn Kilometern über die Straßen und Parkwege des Industrieparks Region Trier (IRT) am wichtigsten war. Dass es so zum Titelgewinn in der Einzel- und zusammen mit W-35-Gewinnerin Eva Adams (43:55) und Bernadette Berens (44:19) mit dem Team des LT Schweich auch zum ersten Platz in der Mannschaftswertung reichte, war das i-Tüpfelchen. Zudem bleibt Hausmann so in der Wertung zum Bitburger-0,0%-Läufercup, zu der der Zehner des IRT-Läufermeetings zählt. „Sonst wäre ich da raus gewesen“, sagt sie.

Bei den Männern siegte mit Benjamin Dern ein noch der Jugendklasse angehörender Läufer. In Abwesenheit des kurz vor dem Rennen erkrankten Moritz Beinlich aus Kaisersesch lief der 19 Jahre alte Deutsche Jugendmeister, der zurzeit noch für das LAZ Birkenfeld, ab 2023 aber für den Verein Silvesterlauf Trier startet, in 31:15 Minuten zum Sieg. Beinlichs vor zwölf Monaten aufgestellten Streckenrekord verfehlte er damit nur um fünf Sekunden. Hinter dem Saarländer Alexander Köhler (TV Lemberg/31:45) und Ahferom Teame von der LG Sieg (32:27) war Martin Müller von der LG Meulenwald Föhren als Dritter der Rheinlandwertung in 32:30 Minuten Schnellster aus einem Verein der Region Trier.

 Tine Hausmann vom Lauftreff Schweich (435)  sicherte sich beim IRT-Läufermeeting Föhren den Sieg überr zehn Kilometer und damit auch die Rheinlandmeisterschaft.
Tine Hausmann vom Lauftreff Schweich (435) sicherte sich beim IRT-Läufermeeting Föhren den Sieg überr zehn Kilometer und damit auch die Rheinlandmeisterschaft. Foto: Holger Teusch

Insgesamt kamen beim beim IRT-Läufermeeting 342 Läufer und damit 35 mehr als vor einem Jahr ins Ziel. Die Teilnehmerzahl liegt damit fast exakt im Schnitt aller bisherigen zehn Auflagen (348 Teilnehmer im Ziel). Dass die LG Meulenwald auch während der vergangenen beiden Corona-Jahre unter teilweise schweren Bedingungen Rennen angeboten hatte, wurde offensichtlich honoriert. So kam beispielsweise der DLV-Team-Manager Lauf Adi Zaar mit einer großen Gruppe Nachwuchsläufer vom saarländischen Stützpunkt in den IRT. Es lohnte sich: Zaars 17-jähriger Schützling Lennart Zehfeld verbesserte den IRT-Fünf-Kilometer-Rekord und die deutsche U-18-Jahresbestzeit auf 15:34 Minuten.

Ergebnisse:

Benjamin Dern vom LAZ Birkenfeld (Startnummer 422) setzte sich gelich beim Start zum Zehn-Kilometer-Lauf des zehnten IRT-Läufermeeting in Föhren an die Spitze des Feldes und sicherte sich in 31:15 Minuten den Sieg und die Rheinlandmeisterschaft.
Benjamin Dern vom LAZ Birkenfeld (Startnummer 422) setzte sich gelich beim Start zum Zehn-Kilometer-Lauf des zehnten IRT-Läufermeeting in Föhren an die Spitze des Feldes und sicherte sich in 31:15 Minuten den Sieg und die Rheinlandmeisterschaft. Foto: Holger Teusch

Rennen mit Rheinlandmeisterschaft: (falls unterschiedlich zum Gesamteinlauf, in Klammern Meisterschaftsplatzierung.)

Frauen, 10 km: 1. Tine Hausmann (LTS/1. W 40) 40:21 Minuten, 2. Sabine Rech (PST Trier/1. W 50) 41:40, 3. Lena Müller (LLG Hunsrück) 42:44, 4. Sabine Neumann (RW/1. W 45) 42:52, 5. Eva Adams (LTS/1. W 35) 43:55, 6. Bernadette Berens (LTS) 44:19, 7. Simone Anell (LTS/1. W30) 44:57. U 18: Lisa Sprünker (Athletic-Team Wittlich) 52:00. U 20: Luna Lambert (BW) 46:53. W 55: Marion Haas (LGM) 51:06. W 60: Irene Schikowski (TG Konz) 47:34. W 70: Irmgard Mann (PST Trier) 57:57. - Team: 1. LTS (Hausmann, Adams, Berens) 2:08:43 Stunden, 2. BW (Lambert, Pfeiffer, Weber) 2:23:49, 3. LGM (Haas, Hübner, Klas-Gundel) 2:45:13. Ü 50: LGM (Haas, Hübner, Klas-Gundel).

Mädchen U 16, 5 km: 1. Victoria Vieh (PST Trier/W 14) 21:49 Minuten, 2. Giovanna Engel (TG Konz/W 14) 21:50, 3. Klara Merrem (Athletic-Team Wittlich/W 15) 21:58. - Team: BW (Engel, Ancona, Reger).

Männer, 10 km: 1. Benjamin Dern (LAZ Birkenfeld/1. U 20) 31:15 Minuten, 2. Alexander Köhler (TV Lemberg) 31:45, 3. (2.) Ahferom Teame (LG Sieg) 32:27, 4. (3.) Martin Müller (LGM/1. M 30) 32:30, 5. Alexander Bock (LC Rehlingen) 32:57, 6. (4.) Yannik Erz (BW) 33:25, 7. Sammy Schu (Metzdorf/LTF Marpingen) 33:49, 8. (5.) Denni Neumann (RW/1. U 18) 35:22, 9. David Simon (RSC Untermosel) 35:26, 10. Michael Comes (TuS Bengel/M 40) 36:22, 11. Stefan Zenzen (Kasel/M 45) 36:23, 12. (6.) Dominik von Wirth (TG Konz) 36:40, 13. (7.) Stefan Klöckner (LG Sieg/1. M35) 36:43, 14. (8.) Philipp Hensel (LTS) 36:44, 15. Jonas Manschel (Team getFit/SSV Trier) 36:47. U 16: Jonathan Huwer (Team ippatec Hetzerath) 50:20. Weitere Senioren-Rheinlandmeister, M40: 2. (1.) Alexander Rausch (LG Laacher See) 37:52. M 45: 2. (1.) Alexander Körin (LTS) 38:44. M 55: Alwin Nolles (LGM) 38:08. M 60: Matthias Fußmann (LG Bitburg-Prüm) 41:22. M 70: Ferdinand Kremer (LTS) 46:11. M 75: Reinhold Blum (SV Lüxem) 56:51. M 80: Gunther Franz (Silvesterlauf Trier) 1:19:40. - Team: 1. LG Sieg 1:46:59 Stunden, 2. LTS (Hensel, Ernsdorf, Körin) 1:53:27, 3. RW 1:54:11. M 60/65: LGM (Roth, Nospes, Krenn). Ü 70: LG Bitburg-Prüm (Leinen, Theißen, Berger).

Jungen U 16, 5 km: 1. Jonas Teusch (BW/M 14) 18:58 Minuten, 2. Aaron Ruth (VfL Baumholder/M 15) 19:02, 3. Philipp Veit (RW/M 14) 19:22. - Team: BW (Teusch, Yanchev, Hauth).

Jedermannläufe:

Frauen, 5 km: 1. Emely Krieger (LCR/U 16) 19:04 Minuten, 2. Aline Salzmann (TV Lemberg) 19:23, 3. Lya Meeri Bourund (LAC Hochsauerland/U 16) 20:16, 4. Melanie Huffmann (USA/U 18) 20:21, 5. Moni Vieh (PST Trier) 21:34.

Männer, 5 km: 1. Lennart Zehfeld (LCR/U 18) 15:34 Minuten, 2. Lucas Meyer (namenlose Qualität) 15:52, 3. Abie Hensgen (LCR/U 16) 16:30, 4. Abraham Wirtz (namenlose Qualität) 17:07.

Mädchen, 1 km: 1. Mia Leiser (TV Lemberg/U 12) 3:40 Minuten, 2. Hanna Becker 3:57, 3. Jennifer Muxfeld (TuS Argenthal) 3:59, 4. Lena Becker (WTV Wittlich/U 10) 3:59, 5. Katharina Tröndlin 4:05.

Jungen, 1 km: 1. Jonathan Leiss (LLG Hunsrück/U 12) 3:40, 2. Thorge Bär (U 10) 3:43, 3. Simon Koch (PST Trier) 3:50, 4. Mattis König (Silvesterlauf Trier) 3:56, 5. Lennart Koch (SV Sirzenich) 3:57. U 8: Moritz Ludwig (Tri Post Trier) 4.14.

Abkürzungen: BW = LG Bernkastel-Wittlich, LCR = LC Rehlingen, LGM = LG Meulenwald Föhren, LTS = Lauftreff Schweich

alle Ergebnisse