1. Sport
  2. Laufen

Top-Ergebnis bei Crosslauf-Landesmeisterschaft getoppt

Rheinland-Pfalz-Meisterschaft : Top-Ergebnis getoppt

Die Crossläufer aus den Vereinen der Region Trier gewinnen 22 Landesmeistertitel bei den Rheinland-Pfalz-Meisterschaften in Laubach im Hunsrück.

Eitel Sonnenschein auf der Laufstrecke und in der Statistik: Mit den meisten Titelgewinnen der vergangenen drei Jahrzehnte kehrten die Läufer der Vereine der Region Trier von den rheinland-pfälzischen Crosslaufmeisterschaften nach Hause. Bei frühlingshaften statt herbstlichen Bedingungen gab es in Laubach im Hunsrück 22 erste Plätze. Fünf mehr als vor einem Jahr und genauso viele wie 2011 beim Heimspiel im Trierer Moselstadion.

Für Lauf-Trainer Marc Kowalinski vom Post-Sportverein Trier (PST), dessen Athleten allein acht Einzel- und fünf Mannschaftstitel gewannen, war das nicht nur wegen der fünf ersten Plätze mehr gegenüber 2021 ein Erfolg. Die Rennen seien meist auch besser besetzt gewesen, als vor elf Monaten an gleicher Stelle, meint der auch als Bundestrainer des Mittelstrecken-Nachwuchses aktive 44-Jährige. Das kostete dem PST aber den Sieg in der Männer-Hauptklasse. Den schnappte sich nämlich Alexander Köhler vom pfälzischen Club TV Lemberg vor dem für den 1. FC Kaiserslautern startenden Konzer Lucas Meyer und PST-Nachwuchsläufer Simon Quint, der Landesmeister bei den Unter-20-Jährigen (Altersklasse U 20) wurde. Die Mannschaftstitel auf der 3620 Meter langen Strecke der Männer, U-18- und U-20-Junioren gingen alle an den PST. Was Kowalinski auch besonders wichtig ist: „So ein Ergebnis stärkt den Gruppenzusammenhalt.“

Über die gleiche Distanz der Frauen verteidigte Anne Meier ihren vor einem Jahr gewonnenen Titel erfolgreich. „Anne ist richtig stark. Das war beeindruckend“, sagt Kowalinski zum Start-Ziel-Sieg der 21-Jährigen. Als U-23-Meisterin belegte Lucas Meyers Schwester Anna (ebenfalls 1. FC Kaiserslautern) den zweiten Platz. Die Drittplatzierte Judith Pink und W-50-Meisterin Sabine Rech machten den PST-Teamerfolg perfekt.

 Anne Meier vom PST Trier verteidigte bei den Crosslauf-Landesmeisterschaften erfolgreich den Titel im Rennen der Frauen über 3620 Meter.
Anne Meier vom PST Trier verteidigte bei den Crosslauf-Landesmeisterschaften erfolgreich den Titel im Rennen der Frauen über 3620 Meter. Foto: Holger Teusch

Ähnlich wie Anne Meier dominierten Lilly Förster das U-14- und Theo Knopp (beide PST) das U-16-Rennen sowie Alwin Nolles von der LG Meulenwald Föhren bei den Ü-50-Senioren. Die erst elfjährige Förster und die gleichaltrige Emie Vandenbussche von der TG Konz ließen dabei die gesamte bis zu 13 Jahre alte Konkurrenz hinter sich. Auch kurios: Nach der Zielbildauswertung gibt es zwei Rheinland-Pfalz-Meisterinnen bei den 14 Jahre alten Mädchen. Die PST-Läuferinnen Victoria Vieh und Johanna Raßkopf kamen nach 2580 Metern zusammen mit U-18-Vizemeisterin Lynn Louise Bandmann (Ahrweiler) über die Ziellinie.

Ergebnisse:

(In Klammern die Platzierung in der Rheinland-Wertung, wenn abweichend von der der Landesmeisterschaft.)

Frauen, 3620 m: 1. Anne Meier (PST/1. U 23) 13:35 Minuten, 2. Anna Meyer (Konz/1. FC Kaiserslautern/1. U 23) 14:50, 3. (2.) Judith Pink (PST) 15:11. W 40: Annika Pfeiffer (BW) 18:03. W 50: Sabine Rech (PST) 16:03. - Team: 1. PST (Meier, Pink, Rech). Ü 50: 1. LGM (Hübner, Haas, Klas-Gundel)

Männer, 3620 m: 1. Alexander Köhler (TV Lemberg) 11:48 Minuten, 2. Lucas Meyer (Konz/1. FC Kaiserslautern) 11:50, 3. (1.) Simon Quint (PST/1. U 20) 12:04, 4. (2.) Abraham Wirtz (PST) 12:10, 5. Lars Klein (TV Lemberg/2. U 20) 12:25, 6. (3.) Damian Gindorf (PST) 12:40, 8. (4.) Jan Gerth (PST/3. (2.) U 20) 12:53, 9. (5.) Philipp Adam (PST/1. U 18) 13:02, 10. (6.) Hannes Hubertz (PST/4. (3.) U 20) 13:12. - Team Männer: 1. PST (Wirtz, Gindorf, Koster). U 18: 1. PST (Adam, Decker, Kumarathas). U 20: 1. PST (Quint, Gerth, Hubertz).

Mädchen U 18/16, 2580 m: 1. Annika Müller (LG Rülzheim/1. U 18) 10:29 Minuten, 2. (1.) Johanna Raßkopf und Victoria Vieh (beide PST, beide 1. W 14) sowie Lynn Louise Bandmann (Ahrweiler/2. U 18) alle 10:32, 5. (4.) Mara Sophie Schmitz (Wittlich/LG Idar-Oberstein/1. W 15) 11:17, 6. (5.) Friederike Mattern (PST/3. W 14) 11:22, 7. (6.) Hannah Stohmann (PST/4. W 14) 11:40, 8. (7.) Ann-Sophie Simon (BW/3. (2.) U 18) 11:55. - Team U 16: 1. PST (Raßkopf, Vieh, Mattern), 2. BW (Selbach, Kahl, Ancona). U 18: 1. BW (Simon, Ambrosius, Brösch).

U 14, 1540 m: 1. Lilly Förster (PST/1. W 12) 5:35 Minuten, 2. Emie Vandenbussche (TGK/2. W 12) 5:39, 3. Julie Vandenbussche (TGK/1. W 13) 5:49. - Team: 1. TGK (Vandenbussche, Vandenbussche, Wagner).

Jungen U 16, 2580 m: 1. Theo Knopp (PST/1. M 14) 9:05 Minuten, 2. Aaron Ruth (Baumholder/1. M 15) 9:08, 3. Aidan Mannion (Ahrweiler/2. M 15) 9:12.

U 14, 1540 m: 1. Jonas Löcher (Ahrweiler/1. M 13) 5:16 Minuten, 2. Sebastian Henne (LG Rhein-Wied/2. M 13) 5:24, 3. Jonas Teusch (BW/3. M 13) 5:25, 5. Maurice Choppin (TGK/5. M 13), 8. (7.) Gabriel Rademacher (PST/1. M 12) 5:43. - Team: 2. BW (Teusch, Görgen, Löhfelm).

Senioren Ü50, 5430 m: 1. Alwin Nolles (LGM/1. M 55) 22:05 Minuten, 2. Günter Willems (SV Neunkirchen-Steinborn/2. M 55) 22:45, 3. Arne von Schilling (LG Rhein-Wied/1. M 50) 22:57, 4. Uwe Klein (LG Rhein-Wied/2. M 50) 23:02, 5. Walter Paulus (BW/1. M 60) 24:25, 8. Peter Klaus (LGM/5. M 55) 24:43, 10. Gilbert Schiltz (LGM/2. M 60) 24:54. ­M 75: Paul Theißen (LG Bitburg-Prüm) 37:17. - Team M 50/55: 2. LGM (Nolles, Klaus, Nolles). M 60/65: 1. BW (Paulus, Volz, Bauer).

Abkürzungen: BW = LG Bernkastel-Wittlich, LGM = LG Meulenwald Föhren, PST = Post-Sportverein Trier, TGK = TG Konz

alle Ergebnisse