1. Sport
  2. Laufen

Trainingssieg zum Wiedereinstieg

Trainingssieg zum Wiedereinstieg

Mit dem Sieg beim Brubbellauf in Wallenborn hat sich der ehemalige Crosslauf-Europameisterschaftsteilnehmer Yannik Duppich zurückgemeldet. Schnellste Frau beim Nachtlauf über 10,2 Kilometer war Michelle Bauer vom SV Ellscheid.

Kerzen, Schwedenfeuer, Musik an der Strecke, Yannik Duppich hat sich einen der stimmungsvollsten Läufe für seine Rückkehr ins Wettkampfgeschehen ausgesucht. "Ich habe den Brubbellauf als sehr schönen Lauf in Erinnerung", sagte der 23-Jährige von der LG Vulkaneifel vor dem Start - nach einem Muskelfaserriss seinem ersten seit mehr als einem halben Jahr.

Duppich schielte sogar auf seinen eigenen, vor sechs Jahren aufgestellten Streckenrekord von 34:28 Minuten. Das erwies sich nach einer harten Trainingswoche als etwas zu ambitioniert. "Ich habe nach Runde zwei den Rekordversuch abgebrochen. Zu schwer waren die Beine vom Tempotraining", erklärte der Cross-EM-Teilnehmer von 2009. 35:22 Minuten sind aber immer noch die viertbeste Zeit auf dem Fünf-Runden-Kurs (jeweils 2050 Meter) rund um den Brubbel genannten Geysir von Wallenborn.

Ebenfalls mit einer Vorbelastung, einem 17-Kilometer-Trainingslauf am Vormittag, sicherte Dominik von Wirth (TG Konz) in 36:18 Minuten den zweiten Platz vor Daniel Haas (SV Neunkirchen-Steinborn/38:55). Ebenfalls einen ungefährdeten Start-Ziel-Sieg feierte Michelle Bauer vom SV Ellscheid in 43:50 Minuten.