Trierer Alfred Girault holt DM-Bronze und M80-Rekord über 10 000 Meter

Bremen · Drittes Rennen, dritter Rheinlandrekord, Alfred Girault eilt in seinem ersten Jahr in der M80-Seniorenklasse (Jahrgänge 1929-33) von Erfolg zu Erfolg. Bei den Deutschen Meisterschaften über 10 000 Meter in Bremen gewann der Läufer der TG Trier als ältester DM-Teilnehmer überhaupt Bronze bei den bis zu fünf Jahre jüngeren M75-Senioren.

Nach der Bestzeit über 1000 Meter und 5000 Meter verbesserte Girault auch über 25 Stadionrunden den M80-Rheinlandrekord um 37 Sekunden auf 51:14,23 Minuten.

Die nationalen Titel in der offenen Klasse gewannen mit Eleni Gebrehiwot (TV Wattenscheid/32:26,92) und dem Zeller Adventslauf-Zweiten Homiyu Tesfaye (LG Eintracht Frankfurt/29:08,44) zwei aus Äthiopien stammende Läufer. Gebrehiwot distanzierte die Siegerin des Trierer Silvesterlaufs, Corinna Harrer (LG Telis Finanz Regensburg/32:44,73) deutlich.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort