| 22:00 Uhr

Trierer dominieren Langstrecke

Trier. Über 8800 Meter dominierte im Trierer Moselstadion die Farbe blau. Sowohl bei den Männern, als auch bei den Frauen gingen Einzel- und Mannschaftstitel auf der Langstrecke bei den Rheinlandmeisterschaften an den gastgebenden Post-SV Trier (PST). Auf der Mittelstrecke über 3,3 Kilometer siegte die LG Rhein-Wied startende Linda Betzler aus Igel. Damit war die Region in den beiden Hauptrennen außer auf der Männer-Mittelstrecke, auf der der aus Äthiopien stammende Abdi Uya Hundesa gewann, erfolgreich. Holger Teusch

Als zum Abschluss der Titelkämpfe der Startschuss zum Langstreckenrennen fiel, hatten rund 300 Paar Läuferbeine in den vorhergehenden Wettbewerben den Schnee auf der Ideallinie zu einem kräftigen Braun vermatscht. Das gute Dutzend Frauen und Männer, das sich an die Königsdistanz wagte, hatte nicht nur die längste Strecke, sondern auch die schwierigsten Bedingungen. Im zweiten der beiden Anstiege, die Böschung hinauf mussten einige Läufer das ein oder andere Mal die Hände zur Hilfe nehmen, um durch den morastigen Untergrund nach oben zu kommen.

Mit dem nötigen Schwung, von der ersten bis zur achten Runde, liefen allerdings die Erstplatzierten den kurzen, aber steilen Anstieg hinauf. Der spätere Sieger Alexander Bock, Martin Müller und Andreas Theobald hatten sich schon gleich nach dem Startschuss abgesetzt. Die Langstrecken-Rheinland- war quasi eine PST-Vereinsmeisterschaft. Bock stürmte nach einer harten Tempoverschärfung in 28:40 Minuten zum Sieg 15 Sekunden vor Müller. Theobald holte sich in 29:24 Minuten Bronze und das PST-Team damit mit Bestpunktzahl den Mannschaftssieg.

Noch souveräner holte sich Nora Schmitz den Rheinlandtitel. Die 22-Jährige vom PST ließ in 33:37 Minuten Julia Fischer (LG Lahn-Aar-Esterau/34:41) mehr als eine Minute hinter sich. Der dritte und vierte Platz gingen an Laura Schmitt (35:35) und Maelynn Dussaucy (35:42) und damit an zwei weitere PST-Läuferinnen. Die Teamwertung gewannen die Triererinnen vor der Mannschaft des LT Schweich.

Ähnlich souverän wie Schmitz die Lang- hatte Linda Betzler zuvor die Mittelstrecke dominiert. Die 22-Jährige siegte über 3300 Meter im Alleingang in 12:28 Minuten. Doch dahinter gab es einen spannenden Kampf um die Plätze. Erst auf den letzten Metern musste sich Chiara Bermes (PST/12:40) Vanessa Brachtendorf (LG Maifeld-Pellenz/12:43) geschlagen geben. Bermes sicherte sich allerdings den U23-Titel. Titelverteidigerin Katrin Friedrich kam am Ende stark auf, musste sich in 12:47 Minuten allerdings mit dem vierten Platz zufriedengeben.

Als einziger Läufer blieb Abdi Uya Hundesa über 3300 Meter unter zehn Minuten (9:59 Minuten). Der der aus Äthiopien stammende Läufer der LG Lahn-Aar-Esterau lief zunächst in einer Viergruppe mit, in der Christian Schmitz (LG Maifeld-Pellenz) die Führungsarbeit übernahm. Als Hundesas nach knapp der Hälfte der Distanz antrat konnten aber weder der Titelverteidiger, der am Ende in 10:26 Minuten Vierter wurde, noch Moritz Beinlich aus Kaisersesch und Yannik Duppich aus Gerolstein folgen. Der deutsche Jugendvizemeister von der LG Rhein-Wied und Duppich lieferten sich aber ein spannendes Duell um den zweiten Platz. 300 Meter vor dem Ziel schien Duppich die besseren Karten zu haben, doch in den letzten beiden Bergabpassagen lief der ehemalige Crosslauf-EM-Teilnehmer von der LG Vulkaneifel nicht mehr auf volles Risiko. Beinlich sicherte sich in 10:08 Minuten den zweiten Platz und U20-Titel vor Duppich (10:10).

Ergebnisse:
(Gesamteinlauf Hauptrennen bis Platz 20, sonst Platz 10 und Altersklassensieger aus der Region)

Frauen:
3300 Meter: 1. Linda Betzler (Igel/LG Rhein-Wied) 12:28 Minuten, 2. Vanessa Brachtendorf (LG Maifeld-Pellenz) 12:40, 3. Chiara Bermes (1. U23) 12:43, 4. Katrin Friedrich 12:47, 5. Judith Olinger 12:56, 6. Annika Gäb (1. W30) 13:23 (alle PST), 10. Julia Moll (BW/1. W40) 14:02, 11. Hannah Schmitt (BW/3. U20) 14:24, 17. Katrin Brauer (PST) 14:44, 18. Katharina Carl (Fortuna Saarburg/5. U20) 15:00, 19. Marion Haas (LGM/2. W50) 15:05. W65: Irmgard Mann (LG Bitburg-Prüm) 17:58. - Team: 1. PST. W50: 1. Spiridon Hochwald.
8800 m: 1. Nora Schmitz (PST) 33:37, 2. Julia Fischer (LG Lahn-Aar-Esterau) 34:41, 3. Laura Schmitt 35:35, 4. Maelynn Dussaucy 35:42, 5. Jana Dahlem 36:57 (alle PST) , 6. Claudia Flesch (LTS) 37:47, 7. Sara Bund (PST) 38:01, 8. Sandra Lex (LTS) 40:25, 9. Diane Wagner (LTS) 42:02, 10. Astrid Minarski (PST) 43:40. - Team: 1. PST, 2. PST, 3. LTS.

Männer:
3300 m: 1. Abdi Uya Hundesa (LG Lahn-Aar-Esterau/1. U23) 9:59 Minuten, 2. Moritz Beinlich (LG Rhein-Wied/1. U20) 10:08, 3. Yannik Duppich (LGV/1. Männer) 10:10, 7. Lucas Theis (PST/3. U23) 10:47, 9. Jakob Gieße (LGV/5. U23) 11:06, 13. Martin Siebenborn (BW) 11:23, 16. Simon Fischer (LGV) 11:34, 20. Miguel Heidemann (SL/4. U18) 11:52. - Team: 3. BW. U18: 2. SL, 3. SL.
8800 m: 1. Alexander Bock 28:40, 2. Martin Müller 28:55, 3. Andreas Theobald 29:24, 4. Stefan Andoc 31:03, 7. Manuel Lorenz 35:54 (alle PST). - Team: 1. PST.

Mädchen U16/18, 2200 m: 1. Carolin Philipp (PST/1. U18) 8:22 Minuten, 2. Anna Rodenkirch (BW/1. W15) 8:52, 3. Miriam Trossen (BW/2. W15) 8:59, 4. Hannah Ludwig (SL/3. W15) 9:11. - Team U16: 1. BW, 3. PST.

Jungen U16, 2200 m: 1. Luis Jung (LG Lahn-Aar-Esterau/1. M15) 7:48 Minuten, 2. Giulio Ehses (PST/2. M15) 7:49, 3. Abraham Wirtz (PST/3. M15) 7:52, 7. Lorenz Bell (LGV/6. M15) 8:26, 8. Finn Dörrenberg (LGV/2. M14) 8:34, 9. Felix Moll (BW/3. M14) 8:38. - Team: 1. PST, 2. BW, 3. LGV.

Senioren:
Ü50, 5500 m: 1. Alwin Nolles (LGM/1. M50) 19:56 Minuten, 2. Armand Welsch (LG Langsur/2. M50) 20:41, 3. Willi Jöxen (LGV/1. M55) 20:44, 4. Richard Luxen (LGV/2. M55) 20:47, 5. Stefan Schmitt (BW/3. M50) 20:48, 6. Ralf Rhein PST/4. M50) 20:49, 7. Walter Paulus (BW/5. M50) 21:55, 8. Franz Roitzheim (LGV/6. M50) 22:25, 9. Thomas Nolles (LGM/7. M50) 22:28. M80: Alfred Girault (TG Trier) 40:38. - Team, M50/55: 1. LGV, 2. LGM, 3. BW.
M30-45, 6600 m: 1. Dietmar Bier (Trierer Stadtlauf/1. M45) 22:37, 2. Christian Rötsch (Hunsrück Marathon/1. M35) 22:53, 3. Thomas Koch (BW/2. M35) 23:20, 4. Ulrich Kilburg (BW/1. M40) 23:42, 8. Hendrik Haumann (TGK/4. M35) 24:42, 9. Dirk Engel (LTS/3. M45) 24:57, 10. Peter Klaus (LGM/4. M45) 24:58. M30: Marco Laumers (LG Bitburg-Prüm) 26:28. - Team M40/45: 1. LTS.

Rahmenwettbewerbe U14, 1100 m:
Mädchen: 1. Hanna Görgen (TV Cochem) 4:37 Minuten, 2. Aranka Alten 4:41, 5. Maren Schumacher 4:50, 6. Anna Fischer 4:51 (alle PST), 8. Mathilde Staebel (SL) 4:54, 10. Charlotte Reihs (PST) 4:57. W12: Leonie Elmer (TGK) 5:10. - Team: 1. PST.
Jungen: 8. Nikolai Simons (TGK) 5:09, 9. Alexander Fusenig 5:13, 10. Luc Welsch 5:41 (beide PST).

Abkürzungen: BW = LG Bernkastel-Wittlich, LGM = LG Meulenwald Föhren, LGV = LG Vulkaneifel, LTS = Lauftreff Schweich, PST = Post-SV Trier, SL = Silvesterlauf Trier e.V., TGK = TG Konz

alle Ergebnisse

Die steilen Böschungen forderten von den Teilnehmern der Rheinland-Crosslauf-Meisterschaften Kraft und Geschick.
Die steilen Böschungen forderten von den Teilnehmern der Rheinland-Crosslauf-Meisterschaften Kraft und Geschick. FOTO: Holger Teusch
Auf der Langstrecke dominierte das Blau der Trikots des Post-SV Trier, die mit Alexander Bock (mit blauer Mütze und Startnummer 293), Martin Müller (211), Andreas Theobald (schwarze Mütze, 212) und Stefan Andoc die vier Erstplatzierten stellten.
Auf der Langstrecke dominierte das Blau der Trikots des Post-SV Trier, die mit Alexander Bock (mit blauer Mütze und Startnummer 293), Martin Müller (211), Andreas Theobald (schwarze Mütze, 212) und Stefan Andoc die vier Erstplatzierten stellten. FOTO: Holger Teusch
Linda Betzler aus Igel gewann souverän den Mittelstreckentitel.
Linda Betzler aus Igel gewann souverän den Mittelstreckentitel. FOTO: Holger Teusch
Chiara Bermes vom Post-SV Trier (Startnummer 201) sicherte sich den Titel bei den U23-Juniorinnen.
Chiara Bermes vom Post-SV Trier (Startnummer 201) sicherte sich den Titel bei den U23-Juniorinnen. FOTO: Holger Teusch