1. Sport
  2. Laufen

Trierer Oliver Ewen Halbmarathon-Vierter in Wien

Trierer Oliver Ewen Halbmarathon-Vierter in Wien

Bevor die Rangliste am zweiten April-Wochenende bei den deutschen Meisterschaften voraussichtlich noch einmal kräftig durcheinandergewirbelt wird, hat sich Oliver Ewen vom Post-Sportverein Trier als Viertplatzierter des Wiener Halbmarathon an die Spitze der regionalen Jahresbestenliste gesetzt. Aiuch beim Marathon und 21,1-Kilometer-Rennn in Freiburg waren Läufer aus dem Leichtathletikbezirk Trier erfolgreich.

Nur 13 Sekunden fehlten Oliver Ewen zum Sprung aufs Podest beim Halbmarathon in Wien. Der 33-Jährige vom Post-Sportverein Trier (PST) steigerte sich auf den 21,1 Kilometern durch die österreichische Hauptstadt unter rund 1000 Teilnehmern auf 1:18:05 Stunden. London-Olympia-Teilnehmer Andreas Vojta war in 1:06:10 Stunden zwar außer Reichweite, die ebenfalls aus Österreich stammenden Zweit- und Drittplatzierten lagen nur eine Viertelminute vor Ewen. Sein zwölf Jahre älterer Vereinskamerad Jürgen Hein belegte in 1:23:16 Stunden den 21. Platz und war damit gut eine Minute schneller, als der schnellste Trierer beim Halbmarathon in Freiburg, Jens Nagel (getFit Trier, 106. in 1:24:20). Das beste Resultat in Südbaden erzielte auf der vollen Marathondistanz (42,195 Kilometer) Nagels Teamkollegin Ramona Lutz in 3:28:16 Stunden. Damit belegte die 36-Jährige, die als Jugendliche mit dem PST-Team Rheinland-Pfalz-Crosslaufmeisterin war, den dritten Platz in ihrer Altersklasse W35 (13. im Gesamteinlauf).

Weitere Ergebnisse Freiburg:
Frauen, 42,195 km: 39. Gisela Thome (Spiridon Hochwald) 3:51:41 Stunden.
Männer, 21,1 km: 129. Michael Zender (TG Konz) 1:25:43 Stunden. 42,195 km: 114. Norbert Thome (Spiridon Hochwald) 3:18:42 Stunden.

Ergebnisse Wiener Halbmarathon
Ergebnisse Marathon und Halbmarathon Freiburg