| 11:04 Uhr

Duathlon
Trierer wollen vierten DM-Titel im Cross-Duathlon in Folge

FOTO: Holger Teusch
Östringen. „Der Titel wird definitiv nur über uns gehen“, sagt Jens Roth - und stapelt damit nicht zu hoch. Denn in Sachen Mannschaftswertung war das Team von Tri Post Trier seit 2015 das Maß der Dinge bei den deutschen Meisterschaften im Cross-Duathlon. Von Holger Teusch

Am Samstag (29. September) wollen Roth, Tim Dülfer und Andreas Theobald zum vierten Mal in Folge gewinnen. Vor eineinhalb Jahren bei der Heim-DM in Trier belegte das Trio die Plätze eins, drei und vier.

Im baden-württembergischen Östringen geht Jens Roth auch in der Einzelwertung als Favorit ins Rennen. „Die Strecke im Kraichgau kommt mir als gutem Mountainbiker nicht so entgegen wie die in Trier“, sagt der 30-Jährige. Der Mittelteil auf dem Fahrrad ist nur 24 Kilometer lang. Dafür werden insgesamt zehn Kilometer und damit 3500 Meter mehr als in Trier im Gelände gelaufen: sieben Kilometer am Anfang und 3,5 Kilometer zum Schluss. „Aber ich gebe den Titel nicht kampflos ab“, verspricht Roth. In Abwesenheit des Vorjahreszweiten Maximilian Sasserath (Heidelberg) bekommt er mit Dülfer starke Konkurrenz aus dem eigenen Verein. Der 24-Jährige hatte sich zuletzt beim SWT-Flutlichtmeeting in Trier über 10 000 Meter auf 32:22,23 Minuten verbessert.

Meldeliste deutsche Meisterschaften Cross-Duathlon 2018

Strecken DM Cross-Duathlon 2018