1. Sport
  2. Laufen

Triererin gewinnt Traillauf-Premiere an der Saarschleife

Triererin gewinnt Traillauf-Premiere an der Saarschleife

Birthe Hilmes festigt ihren Ruf als beste Ultramarathonläuferin der Region Trier. Beim Saarschleife-Trail am vergangenen Sonntag siegte die 42-Jährige auf der Königsdistanz über 61 Kilometern. Auf der 28,8-Kilometer-Strecke schaffte es Miriam Engel aus Igel als Zweite ebenfalls aufs Siegerpodest.

Atemberaubende Ausblicke, idyllische Waldpfade, für Birthe Hilmes gehört der am vergangenen Sonntag erstmals ausgetragenen Saarschleife-Trail bei Orscholz zu den schönsten Läufen in der Region. Und dass nicht nur, weil die Triererin im Trikot der LG Meulenwald Föhren auf der "Königsdistanz" über 61 Kilometer schnellste Frau war. "Zwischendurch ging es auch mal im dichten Nebel fast gespenstisch durch den Wald, dann wieder im strahlenden Sonnenschein zu einer phantastischen Sicht auf die Saar. Schöne Singletrails, immer wieder mal steil hoch oder noch steiler runter, es ist eine sehr schöne und interessante, aber auch sehr anspruchsvolle Strecke", lobt sie. Nach 61 Kilometern, auf denen 2000 Höhenmeter überwunden werden mussten, hatte Hilmes (6:37:03 Stunden) die Zweitplatzierte Ilka von Hubatius aus Oberursel (7:02:23) deutlich distanziert.

Bei den Männern siegte der Göttinger Frank Kleinsorg in 5:51:09 Stunden. Der Trierer Florian Weins belegte in 6:35:38 Stunden den sechsten Platz. Auf der 28,8-Kilometer-Strecke, die fast 1000 Höhenmeter aufwies, musste sich Miriam Engel aus Igel in 2:55:45 Stunden nur der Luxemburgerin Tatiana Quesade (2:50:27) geschlagen geben. Edgar Thelen vom SV Pellingen schaffte es als Achter in 2:40:29 Stunden ebenfalls unter die besten Zehn.

Erstaunlich die Ergebnisse von des 59-jährigen Hermann Barten (LT Büdlich-Breit/2:57:57), des 60-jährigen Nikolaus Resch (Dream Team Serrig/1. M60 in 2:58:45) und des 65-jährigen Herbert Kirf (RV Freiweg Serrig/2:59:18), die unter mehr als 200 Teilnehmern auf dieser Distanz die Plätze 29 bis 31 belegten.

Über 13,3 Kilometer (500 Höhenmeter) erreichten Michael Klasen (1:11:42), Oliver Ewen (1:17:26) und André Wilhelms (1:17:28, beide PST Trier) als Zweiter, Fünfter und Sechster einstellige Platzierungen. Bei den Frauen gelang das Hilmes' Vereinskameradin Alexandra Wilsdorff als Achtplatzierter in 1:50:19 Stunden.

Insgesamt kamen von rund 700 gemeldeten Läufern 565 auf fünf Strecken bei der Premiere des Saarschleife-Trail ins Ziel. Der aus Schweich stammende Organisationsleiter Markus Krempchen konnte mit der ersten Veranstaltung also zufrieden sein. Wermutstropfen: Mit der Streckenmarkierung kamen einige Teilnehmer nicht zurecht und absolvierten unfreiwillig Zusatzkilometer. Birthe Hilmes kennt das Problem. Auf so langen Strecken im Gelände gehöre das aber dazu. Man darf sich nicht wie bei einem Straßenlauf darauf verlassen, dass man schon von weitem erkennt, wo die Strecke weiterführt, sondern muss mehr mitdenken.

alle Ergebnisse