1. Sport
  2. Laufen

Triererin Rebecca Bierbrauer ist Deutsche Junioren-Meisterin Duathlon

Duathlon : Drei, zwei, eins - Bierbrauer ist Deutsche Meisterin

Nach drei Jahren gewinnt die Trierer Ausdauersportlerin wieder einen nationalen Nachwuchstitel auf der Straße.

Nach Bronze (2020) und Silber (2021) im Crosslauf im Trikot des Vereins Silvesterlauf Trier stand Rebecca Bierbrauer am Vergangenen Sonntag bei den Deutschen Nachwuchsmeisterschaften im Duathlon wieder ganz oben: Die 17-Jährige, die in Duathlon und Triathlon für Tri Post Trier startet, gewann den Juniorinnen-Titel über fünf Kilometer Laufen, 21 Kilometer Rennrad fahren und noch einmal zwei Kilometer Laufen nach 1:08:25 Stunden.

Nachdem wegen Corona und Verletzungen nationale Titelkämpfe in den Ausdauermehrkämpfen zwei Jahre lang ohne Bierbrauer stattfanden, meldete sich der Schützling von Trainer Marc Pschebizin in Halle an der Saale eindrucksvoll mit einem Start-Ziel-Sieg zurück. „Ich war relativ allein unterwegs“, erzählt Bierbrauer. Nach dem ersten Laufabschnitt in 18:04 Minuten hatte sie bereits mehr als eineinhalb Minuten Vorsprung. Auf dem Rad (Bierbrauer: 41:58 Minuten) kam die Dresdnerin Carla Sophie Nitschmann noch einmal bis auf 30 Sekunden heran. „Aber es war total entspannt und kein Kampf“, sagt Bierbrauer. Die abschließenden zwei Kilometer lief Bierbrauer in 7:16 Minuten wieder fast eine halbe Minute schneller, als die Zweitschnellste und sicherte sich so sicher ihren zweiten Duathlon-DM-Titel. Bereits 2019 hatte sie in der Altersklasse Jugend B gewonnen. Beim X-Duathlon von Tri Post Trier Anfang März, in dessen Rahmen auch die Deutschen Crossduathlon-Meister ermittelt wurden, hatte Bierbrauer ebenfalls bereits die Juniorinnen-Wertung gewonnen.

Bei den Junioren über die gleichen Distanzen belegte Finn Willars den zehnten Platz. Der Ausdauersportler vom Tri-Team SV Gerolstein überzeugte vor allem mit guten Laufzeiten (16:59 Minuten und 6:57 Minuten) verlor auf dem Rad (40:38 Minuten) aber rund drei Minuten.

Ergebnisse weiblicher Nachwuchs

Ergebnisse männlicher Nachwuchs