1. Sport
  2. Laufen

Vizemeister mit einem Schuh bei Landes- und Rheinlandmeisterschaften

Crosslauf : Vizemeister mit nur einem Schuh

Die schlammige Strecke des Rheinland-Pfalz-Crosslaufmeisterschaften kostete nicht nur Kraft, sondern auch Benjamin Wachts Spike. 17 Landestitel gewannen die Läufer der Region Trier in Laubach im Hunsrück.

Crosslauf ist die vielleicht natürlichste, aber auch eine der härtesten Disziplinen der Leichtathletik. Das bekamen die etwas mehr als 200 Teilnehmer der Rheinland-Pfalz- und Rheinlandmeisterschaften am vergangenen Samstag in Laubach im Hunsrück wieder zu spüren. Mit unebenen Geläuf, tiefem Morast und Wasserlöchern mussten sich die Sportler auseinander setzen. Mit intaktem Schuhwerk, meist langen Spikenägeln unter den Sohlen, schon eine Herausforderung. Aber wenn ein Schuh schon kurz nach dem Start abhanden kommt, eine echte Willenssache.

Genau das passierte Benjamin Wacht im Rennen der 14- und 15-Jährigen. Schon in der ersten Kurve nach dem Start kam dem Nachwuchsläufer des TuS Fortuna Saarburg im Getümmel sein linker Schuh abhanden. Der 15-Jährige ließ sich aber nicht lange beirren und lief einfach auf der Socke weiter. Aufgeben kam nicht in Frage, sagte Wacht später. Und das war gut so: Seinen Rheinlandtitel aus dem vergangenen Jahr konnte er zwar nicht mehr verteidigen, ein Spike reichte ihm aber, um Vizemeister zu werden. Den verlorenen Schuh konnte er sich im Ziel wieder abholen.

Komplett beschuht gewannen die Teilnehmer der Region Trier diesmal 17 Landes- und 22 Rheinlandtitel. Jeweils eine Steigerung um einen ersten Platz. Auf der Frauen-Mittelstrecke feierte Neuzugang Anne Meier ein gelungenes Debüt im Trikot des Post-Sportvereins Trier (PST). Die 20-Jährige siegte klar vor Sandra Teller (DJK Ochtendung) und ihrer Vereinskameradin Judith Pink. Über ebenfalls 3620 Meter bei den Männern verpasste Simon Quint nur um vier Sekunden eine kleine Sensation. Nach dem sein PST-Vereinskamerad Abraham Wirtz auf der ersten der beiden Runden dem Favoriten Yannick Pütz eingeheizt hatte, lief Quint auf der zweiten Hälfte auf die zweite Position und immer näher an den vielfachen Rheinlandmeister von der LG Rhein-Wied heran. Besonders schwer hatten es Andreas Theobald über mehr als neun Kilometer auf der Männer-Langstrecke. Nach einem heftigen Regenschauer war die 1,8 Kilometer lange Runde nicht nur von Hunderten Füßen aufgewühlt, sondern noch einmal bewässert worden. Der 28-Jährige vom PST musste aber nur den ehemaligen Deutschen Jugendvizemeister Julien Jeandrée (LG Kreis Ahrweiler) den Vortritt lassen.

 Geschlossen starke Vorstellung der Läufer des PST Trier bei den Rheinland-Pfalz- und Rheinlandmeisterschaften Crosslauf 2021 in Laubach/Hunsrück auf der Mittelstrecke. Nur Yannick Pütz von der LG Rhein-Wied (links) schnappte den Schützlingen von Marc Kowalinski den Gesamtsieg weg.
Geschlossen starke Vorstellung der Läufer des PST Trier bei den Rheinland-Pfalz- und Rheinlandmeisterschaften Crosslauf 2021 in Laubach/Hunsrück auf der Mittelstrecke. Nur Yannick Pütz von der LG Rhein-Wied (links) schnappte den Schützlingen von Marc Kowalinski den Gesamtsieg weg. Foto: Holger Teusch

Zwei Wochen vor den Deutschen Meisterschaften präsentierten sich im Hunsrück nicht nur die U-18-Junioren des PST, sondern auch die gleichaltrigen Mädchen des Vereins Silvesterlauf Trier in guter Form. Auch ohne die letztjährige DM-Dritte Rebecca Bierbrauer gewannen Emma Thein, Carla Lucas und Johanna Dolk die U-18-Teamwertung. Beeindruckend die Vorstellung von Julie Vandenbussche über 1540 Meter der Altersklasse U 14: Die Zwölfjährige von der TG Konz blieb als Einzige unter sechs Minuten und ließ auch alle älteren Mädchen hinter sich.

 Der 17-jährige Simon Quint vom PST Trier holte bei den Rheinland-Pfalz- und Rheinlandmeisterschaften im Crosslauf in Laubach im Hunsrück nicht nur den U-18-Titel, sondern musste sich über 3620 Meter auch nur den Schnellsten der Männer-Klasse, Yannick Pütz von der LG Rhein-Wied geschlagen geben.
Der 17-jährige Simon Quint vom PST Trier holte bei den Rheinland-Pfalz- und Rheinlandmeisterschaften im Crosslauf in Laubach im Hunsrück nicht nur den U-18-Titel, sondern musste sich über 3620 Meter auch nur den Schnellsten der Männer-Klasse, Yannick Pütz von der LG Rhein-Wied geschlagen geben. Foto: Holger Teusch

Ergebnisse:

(Falls abweichend von Landesmeisterschaft, Platzierung der Rheinlandwertung in Klammern.)

 Die zwölfjährigeJulie Vandenbussche von der TG Konz (links) gewann bei den Rheinland-Pfalz-Meisterschaften im Crosslauf in Laubach/Hunsrück in beeindruckender Manier das U-14-Rennen auch gegen ältere Mädchen.
Die zwölfjährigeJulie Vandenbussche von der TG Konz (links) gewann bei den Rheinland-Pfalz-Meisterschaften im Crosslauf in Laubach/Hunsrück in beeindruckender Manier das U-14-Rennen auch gegen ältere Mädchen. Foto: Holger Teusch

Frauen, 3620 m: 1. Anne Meier (PST/1. U 23) 14:42 Minuten, 2. Sandra Teller (DJK Ochtendung) 14:59, 3. Judith Pink (PST) 15:47. W 40: 1. Miriam Engel-Haumann (TG Konz) 17:09. W 45: 1. Stefanie Thein (LT Schweich) 17:25. W 55: 2. (1.) Monika Hübner (LGM) 19:14. W 60: 1. Doris Weber (BW) 19:38. - Team Ü 50: 1. BW (Weber, Blasius, Heermann).

Männer, 3620 m: 1. Yannick Pütz (LG Rhein-Wied) 12:43 Minuten, 2. Simon Quint (PST/1. U 18) 12:47, 3. Leon Schenkel (LG Kreis Ahrweiler/1. U 23) 12:54, 4. Luca Brang (LG Kreis Ahrweiler/1. U 20) 12:59, 5. Abraham Wirtz (PST/2. U 23) 13:09, 6. Robin Pluymackers (LG Rhein-Wied/2. U 18) 13:20, 7. Jan Gerth (PST/3. U 18) 13:21, 8. Jakob Hering (PST/3. U 23) 13:28, 9. Constantin Fuchs (PST/2. U 20) 13:33, 10. Damian Gindorf (PST) 13:44. Team: 1. PST. U 23: 1. PST (Wirtz, Hering, Sjögren). U 20: 1. BW (Simon, Simon, Drautzburg), U 18: 1. PST (Quint, Gerth, Adam). 9050 m: 1. Julien Jeandrée (LG Kreis Ahrweiler) 33:58 Minuten, 2. Andreas Theobald (PST) 35:45, 3. Thomas Ernsdorf (LT Schweich) 39:57.

Weibliche Jugend 2580 m, U 18: 4. (2.) Emma Thein (Silvesterlauf Trier) 11:10 Minuten, 5. (3.) Lilian Schmidt (PST) 11:20, 6. (4.) Carla Lucas (Silvesterlauf Trier) 11:45. - Team: 1. Silvesterlauf Trier (Thein, Lucas, Dolk). W 14: 1. Mara Sophie Schmitz (Wittlich/LG Idar-Oberstein) 11:39, 2. Anna Michels (LG Vulkaneifel) 11:57, 3. Elenor Servatius (Athletic-Team-Wittlich) 12:00. - Team: 1. LG Idar-Oberstein mit Mara Sophie und Mia Louisa Schmitz (Wittlich). 1540 m, W 13: 2. (1.) Hannah Stohmann (PST) 6:36, 3. (2.) Friederike Mattern (PST) 6:37, 4. (3.) Marlene Moll (PST) 6:40. W 12: 1. Julie Vandenbussche (TG Konz) 5:59, 6. (4.) Lisa Wihl (TuS Mosella Schweich) 6:29, 7. (5.) Giovanna Engel (TG Konz) 6:32, 9. (6.) Zoey Wiesemann (Athletic-Team Wittlich) 6:43.

Männliche Jugend 2580 m, M 15: 3. (2.) Benjamin Wacht (TuS Fortuna Saarburg) 10:02 Minuten. M 14: 1. Aeneas Thor Hauf (PST) 9:59 Minuten. 1540 m, M 13: 2. (1.) Theo Knopp (PST) 5:36, 4. (3.) Theo Knob (PST) 5:50. M 12: 2. Jonas Teusch (BW) 5:47.

Senioren 5430 m, M 55: 1. Alwin Nolles (LGM) 22:52 Minuten, 2. Günter Willems (SV Neunkirchen-Steinborn) 23:07, 3. Thomas Nolles (LGM) 25:25. M 60: 1. Walter Paulus (BW) 23:39, 3. Gilbert Schiltz (LGM) 24:56. M 65: 2. (1.) Theo Hammann (Spiridon Hochwald) 30:49. M 70: 2. (1.) Hans-Josef Leinen (LG Bitburg-Prüm) 29:59. - Team M 50/55: 1. LGM (Nolles, Nolles, Braun). M 60/65: 1. BW (Paulus, Volz, Bauer).

Abkürzungen: BW = LG Bernkastel-Wittlich, LGM = LG Meulenwald Föhren, PST = Post-Sportverein Trier

 Moral bewiesen: Der 15-jährige Benjamin Wacht vom TuS Fortuna Saarburg verlor gleich zu Beginn des U-16-Rennens bei den Rheinland-Pfalz- und Rheinlandmeisterschaften Crosslauf in Laubach/Hunsrück einen Schuh, lief aber weiter und wurde M-15-Vizemeister.
Moral bewiesen: Der 15-jährige Benjamin Wacht vom TuS Fortuna Saarburg verlor gleich zu Beginn des U-16-Rennens bei den Rheinland-Pfalz- und Rheinlandmeisterschaften Crosslauf in Laubach/Hunsrück einen Schuh, lief aber weiter und wurde M-15-Vizemeister. Foto: Holger Teusch

alle Ergebnisse