Bezirksmeisterschaften Nachwuchsleichtathleten: Weniger Titel vergeben, aber fast genauso viele Starts

Wittlich · Die Sportler der Leichtathletik-Gemeinschaft Bernkastel-Wittlich haben die meisten Titel bei den Bezirksmeisterschaften der Zwölf- bis 15-Jährigen in Wittlich gesammelt. Eine der spannendsten Disziplinen war dabei der Hochsprung.

Elenor Servatius vom Athletic-Team Wittlich hakte in den Rahmenwettbewerben der Leichtathletik-Bezirksmeisterschaften der Schüler im Wittlicher Stadion am Bürgerwehr die U-18-Norm über 100 Meter Hürden für die Deutschen Jugendmeisterschaften ab.

Elenor Servatius vom Athletic-Team Wittlich hakte in den Rahmenwettbewerben der Leichtathletik-Bezirksmeisterschaften der Schüler im Wittlicher Stadion am Bürgerwehr die U-18-Norm über 100 Meter Hürden für die Deutschen Jugendmeisterschaften ab.

Foto: Holger Teusch

450 statt 492 Starts bedeuten nur auf den ersten Blick einen Rückgang bei den Leichtathletik-Bezirksmeisterschaften der früher „Schüler“ genannten Altersklasse. Gegenüber dem Neustart vor einem Jahr waren diesmal die Titelkämpfe aber nur für die Zwölf- bis 15-Jährigen ausgeschrieben. Zehn- und Elfjährige, die vor einem Jahr 145 Mal gestartet waren, blieben diesmal außen vor. Nur 59 statt 75 Titel wurden ohne die Altersklasse U 12 vergeben.