1. Sport
  2. Laufen

Yannik Duppich nutzt letzte Qualifikationschance

Yannik Duppich nutzt letzte Qualifikationschance

Jede Menge guter Zeiten erzielten die Teilnehmer aus dem Leichtathletikbezirk Trier beim zweiten Sommer-Läuferabend in Saarbrücken. Allen voran die Nachwuchsathleten Svenja Wolff, Dominik Werhan und Yannik Duppich.

"Ich habe die ganze Zeit daran geglaubt, dass ich die Zeit laufen kann", sagt Yannik Duppich. Trotzdem war der 19-Jährige von der LG Vulkaneifel heilfroh, dass für ihn am vergangenen Donnerstag beim Abendsportfest in Saarbrücken im Minutenbereich eine 14 als Siegerzeit des 5000-Meter-Rennens aufleuchtete. "Letztlich war es meine letzte Chance, mich für die deutschen Juniorenmeisterschaften zu qualifizieren", erklärt Duppich. Vor vier Wochen war der Gerolsteiner um 36 Hundertstelsekunden an der Norm gescheitert. In Saarbrücken blieb er in 14:52,66 Minuten deutlich unter den geforderten exakt 15 Minuten. "Marc hat uns sehr geholfen, weil er die ganzen Leute, die wir überrundet haben, zugerufen hat, sie sollen die Innenbahn freimachen", erzählt Duppich wie Marc Kowalinski vom, Post-SV Telekom Trier (PST) nicht nur Tempo machte.
Obwohl er im Saarbrücker Mittelstreckencup mit 1419 Punkten nur 54 Zähler von einem Prämienplatz entfernt auf dem sechsten Platz liegt, spielt die Serienwertung beim Finale am kommenden Donnerstag für ihn keine Rolle. "Der Cup ist mir egal", sagt er. Die Wertung bevorzuge die kürzeren gegenüber den längeren Strecken, die er laufe.
Schnell auf einem Fünftel von Duppich Wettkampfdistanz unterwegs war in Saarbrücken Dominik Werhan. Der 16 Jahre alte PST-Athlet lief 1000 Meter in 2:31,38 Minuten. Erst acht B-Jugendliche aus dem Leichtathletikbezirk Trier waren schneller.
Bei den Frauen wahrte Judith Olinger (PST) als 5000-Meter-Zweite in 18:27,73 Minuten hinter der zweimaligen deutschen W35-Seniorenmeisterin Anja Strohe (Rehlingen/17:55,70) ihre Chancen auf eine vordere Mittelstreckencup-Platzierung (zurzeit ist Olinger Dritte). Über 400 Meter blieb Svenja Wolff (PST) in 59,33 Sekunden erstmals unter einer Minute. Schnellster männlicher Teilnehmer auf dieser Strecke war Christopher Pieper in 50,33 Sekunden.

Alle Ergebnisse: www.lsg-sb-sulzbachtal.de/ergebnisse.php