1. Sport
  2. Laufen

Yvonne Engel wurde zum deutschen Meistertitel überredet

Halbmarathon : Zum deutschen Meistertitel überredet

Nach DM-Bronze und -Silber über zehn Kilometer macht Yvonne Engel mit dem Gewinn des nationalen Titels über die Halbmarathondistanz innerhalb von einer Woche den Medaillensatz komplett.

Vor einem Jahr zu Tode betrübt, jetzt mit Dauerlächeln im Gesicht, das letzte September-Wochenende ist für Yvonne Engel ein emotionales. „Letztes Jahr war ich total betrübt, weil ich beim Berlin-Marathon wegen einer Achillessehnen-Verletzung aussteigen musste und jetzt werde ich Deutsche Meisterin“, kann die 45-Jährige vom Lauftreff Schweich (LTS) ihr Glück 24 Stunden nach dem Gewinn des nationalen Halbmarathontitels in der Altersklasse W 45 noch gar nicht richtig fassen.

Am vergangenen Sonntag sicherte sich Engel mit persönlicher Bestzeit von 1:23:05 Stunden in Ulm den Sieg bei den 45- bis 49-Jährigen. Nach dem dritten Platz in der W-45-Einzelwertung über zehn Kilometer und der Vizemeisterschaft mit dem LTS-Team eine Woche zuvor in Saarbrücken machte Engel damit den Medaillensatz voll. „In Saarbrücken wusste ich beim Zieleinlauf schon ziemlich sicher, dass ich Dritte bin. Aber in Ulm war ich mir erst sicher, dass ich gewonnen habe, nachdem ich meinen Kleiderbeutel mit meinem Handy in der Hand hatte und nachgucken konnte“, erzählt sie.

Dass sie nun Deutsche W-45-Halbmarathonmeisterin ist, hat Yvonne Engel ein der Überzeugungskraft von Ehemann und Trainer Dirk, der in 1:23:30 Stunden den zwölften Platz bei den 50- bis 54-Jährigen belegte, zu verdanken. „Ich hatte die Halbmarathon-DM gar nicht im Kopf und war nur auf die zehn Kilometer fokussiert“, erzählt sie. Darauf konzentrierte sie sich auch in der Vorbereitung mit in der Spitze 80 bis 90 Lauf-Kilometern pro Woche. „Eigentlich musste Dirk mich für die Halbmarathon-DM überreden“, gesteht sie. Fast in letzter Minute, eine halbe Stunde vor Ende der Frist, ging die Meldung raus. Gerade noch rechtzeitig, um den Titelgewinn möglich zu machen.

Die neuen Deutschen Halbmarathonmeister der offenen Klasse heißen Laura Hottenrott (Kassel/1:12:35) und Konstantin Wedel (Regensburg). Wedel verwies in 1:05:21 Stunden den ehemaligen Schweicher Fährturmlauf-Gewinner Tobias Blum (LC Rehlingen/1:05:21) und Thorben Dietz (Ulm/1:05:42), der 2017 in Berlin noch im Trikot der LG Vulkaneifel als bester Deutscher in 2:19:20 Stunden Marathon-Bezirksrekord lief, auf die Plätze.

alle Ergebnisse