1. Sport
  2. Laufen

Zwei Eifelläufer rennen um Crosslauf-EM-Qualifikation

Crosslauf-Europameisterschaft : Zwei Eifelläufer rennen um EM-Quali

Beim nationalen Ausscheidungsrennen für die Crosslauf-Europameisterschaften in Darmstadt gilt Samuel Fitwi von der LG Vulkaneifel (LGV) am Sonntag als Favorit bei den U23-Junioren. Auch der für die LGV startende Belgier Tom Reuter will zur EM.

Am letzten Sonntag im November um 14.45 Uhr schlägt die Stunde der Wahrheit! Samuel Fitwi von der LG Vulkaneifel (LGV) geht in Darmstadt beim entscheidenden deutschen Qualifikationsrennen bei den U23-Junioren als Favorit ins Rennen um die deutschen Startplätze für die Crosslauf-EM.

Als amtierender nationaler Meister im Geländelauf bei den Unter-23-Jährigen und nach seinem Sieg beim Crosslauf im belgischen Mol gegen starke internationale Konkurrenz muss der 22-Jährige diese Bürde auf der Darmstädter Neun-Kilometer-Distanz auf seine schmalen Schultern nehmen. Zu seinen stärksten Konkurrenten um die drei EM-Startplätze zählten der deutsche U23-Crosslauf-Vizemeister Lukas Eisele (LG Filder), aber auch der Freiburger Markus Görger, der den Crosslauf in Pforzheim gewonnen hat, sowie der Wiesbadener Mittelstreckler Marvin Heinrich, der beim BMW-Cloppenburg-Meeting in Trier Ende August über 1500 Meter (3:52,72 Minuten) unmittelbar hinter Fitwi (3:50,80) lag.

Die U23-Junioren laufen gemeinsam mit dem Männern. Fitwi hat deshalb auch den Vergleich mit dem EM-Teilnehmern Philipp Pflieger, Florian Orth (beide Regensburg), Martin Grau (LSC Höchstadt/Aich) und Jannik Arbogast (Karlsruhe), dem einzigen Läufer, der bei der Straßenlauf-DM über zehn Kilometer schneller als Fitwi war. Ursprünglich hatte Fitwis Trainerteam um Yannik Duppich und Andreas Keil-Forneck einen Start auf der EM-Strecke im niederländischen Tilburg favorisiert. Aber die DLV-Nominierungsrichtlinien sehen nur Darmstadt als Qualifikationsrennen vor.

Die starke Konkurrenz auf der Lichtwiese bei der Technischen Universität wollen auch einige Läufer des Post-Sportvereins Trier (PST) für eine erste Standortbestimmung im Aufbau für die Saison nutzen. PST-Trainer Marc Kowalinski hat unter anderem 5000-Meter-DM-Teilnehmerin Lotta Schlund bei den Frauen über 6600 Meter und Elisa Lehnert für das U16-Rennen über 2,5 Kilometer vorgesehen. Mit Abraham Wiertz und Johannes Hein sind zwei PST-Nachwuchsläufer für das U20-Rennen über 6,6 Kilometer gemeldet.

Zeitgleich zum Crosslauf in Darmstadt findet in Roeselare die belgischen EM-Ausscheidung statt. Nachdem Tom Reuter kürzlich belgischen Hochschul-Vizemeister wurde, geht das 19 Jahre alte LGV-Mitglied optimistisch in das Rennen um die U20-Startplätze des Nachbarlands.

Meldeliste Crosslauf Darmstadt (EM-Qualifikation)