Zwei Siege und zweimal über zwei Meter

Zwei Siege und zweimal über zwei Meter

Die Senorinnen des Post-Sportvereins Trier und die Bernkastel-Wittlicher U12-Kreisauswahl gewinnen bei den Rheinland-Teammeisterschaften. Die besten Einzelresultate: Aaron Strupp von der TG Konz und Jamal Hassane von der LG Bernkastel-Wittlich springen über zwei Meter.

Zum ersten Mal seit einem Vierteljahrhundert haben Hochspringern aus der Region Trier wieder die Zwei-Meter-Schallmauer übertroffen. Die noch der U20-Juniorenklasse angehörenden Aaron Strupp (TG Konz) und Jamal Hassane (LG Bernkastel-Wittlich) übersprangen bei den Rheinland-Team-Meisterschaften in Bad Ems jeweils exakt die Traumhöhe. "Nachdem Jamal vormittags so hoch gesprungen ist, wusste ich ja, dass es möglich ist", sagt Strupp augenzwinkernd.

Der 18-Jährige unterstützte die Konzer Mannschaft der Aktivenklasse, die sich aber trotzdem mit dem vierten Platz zufriedengeben musste. Hassane wurde mit dem U20/18-Team der LG Bernkastel-Wittlich Vizemeister. Die Jugendlichen des Post-Sportvereins Trier (PST) belegten den undankbaren vierten Platz.

Erfolgreicher war das Trierer Frauen-Männer-Team. Lang- und Mittelstreckler wie Lotta Schlund, die über 3000 Meter mit 10:33,53 Minuten einen Einzelsieg einfuhr, Mona Reuter und André Wilhelms halfen außer in ihren Spezialdisziplinen auch als Speerwerfer und Kugelstoßer aus. Nur die Athleten der LG Sieg sammelten mehr Punkte als die des PST. Die PST-Senioren holten sogar die Rheinland-Teammeisterschaft.

Dreimal als Vizemeister knapp am Sieg vorbei schrammte dagegen der ältere Nachwuchs der LG Bernkastel-Wittlich bei der Team-Rheinlandmeisterschaft. Die Unter-16-Jährigen (U16) verpassten den Titelgewinn erst im abschließenden Staffellauf. Über 4 x 100 Meter war das Rheinlandmeisterteam der LG Sieg mit 50,18 Sekunden klar enteilt. Doch auch der TSV Moselfeuer Lehmen schob sich in 51,22 Sekunden vor die Mosel-LG (52,15), der so die entscheidenden zwei Punkte zum Ausgleich mit der LG Sieg fehlten.

In der Altersklasse U14 war die Vizemeisterschaft der LG Bernkastel-Wittlich mit elf Punkten Rückstand auf die LG Westerwald und sechs Vorsprung auf den TV Weisel dagegen ebenso eine klare Sache wie bei den U20-Junioren (18 Punkte hinter der LG Sieg). Außer Jamal Hassanes Zwei-Meter-Sprung zeigten unter anderem auch die 13-jährige Anna-Sophie Schmitt mit 10,62 Sekunden über 75 Meter und 4,91 Meter im Weitsprung sowie Constantin Fuchs tolle Leistungen. Der 15 Jahre alte U16-DM-Teilnehmer über 800 Meter (die er in 2:05,86 Minuten gewann) verbesserte im Ballwurf (200 Gramm) den bisher gemeinsam von Christian Mies und Dominik Horne (beide SFG Bernkastel-Kues) gehaltenen Bernkastel-Wittlicher M15-Kreisrekord um 50 Zentimeter auf 70,50 Meter. Zum 19 Jahre alten Bezirksrekord von Ingo Wiesel (LG Saar-Mosel) fehlten allerdings noch neun Meter.

Der Kreis Bernkastel-Wittlich stellte auch die einzige Auswahlmannschaft aus dem Bezirk Trier im U12-Rheinland-Vergleich. In einem spannenden und bis zum abschließenden Stadioncrosslauf offenen Wettkampf setzten sich Jule Hauer, Emma Koppelkamm, Leni Licht, Josefine Nickisch, Mia Louisa Schmitz, Merle Schneider, Ole und Sören Ames, Collin und Jason Hoffmann sowie Jonas Schnitzius mit einem Punkt Vorsprung gegen die Teams der Kreise Mayen-Koblenz und Rhein-Lahn durch. Die Zehn- und Elfjährigen sicherten mit dem Sieg auch 300 Euro Preisgeld für die Nachwuchsarbeit.

Mannschafts-Ergebnisse Team-Rheinlandmeisterschaft
Einzel-Ergebnisse Team-Rheinlandmeisterschaft
Ergebnisse Rheinland-Kreisvergleich U12