Zweites Trierer Team steigt von RTV- in Triathlon-Regionalliga auf

Triathlon : Zweites Tri-Post-Team steigt auf

Die zweite Triathlon-Mannschaft von Tri Post Trier startet 2020 in der Regionalliga. Mittelmosel-Triathlon-Team gewinnt letztes Ligarennen in Neuwied.

Die Saison 2019 ist die bisher erfolgreichste in einem Vierteljahrhundert Tri Post Trier! Nachdem das PSD Bank Team, die erste Triathlon-Mannschaft, beim Finale zur ersten Bitburger 0,0% Bundesliga in Berlin den Klassenerhalt perfekt gemacht hatte, sicherte sich das zweite Team in Neuwied den Aufstieg aus der ersten RTV- in die Regionalliga. Dazu reichte Nicolas Krämer, Nicolas Saurenz, Maximilian Nichterlein, Jonas Horn und Jens Langetepe beim letzten Rennen in Neuwied der dritte Platz. Mit 41 Punkten stehen die Trierer in der Abschlusstabelle klar vor Mülheim-Kärlich (37).

Als Fünfte exakt in der Mitte ordnet sich das Team Mittelmosel-Triathlon (MMT) in der Abschlusstabelle dank eines Tagessiegs vor Pirmasens und Tri Post Trier ein. In dem Neuwieder Rennen über die Olympische Distanz von 1,5 Kilometer Schwimmen im Rhein, 44 Kilometer Rad fahren und zehn Kilometer Laufen erreichten Flesch (Gesamt-6.), Scherer (7.) und Sieben (10.) unter die besten Zehn. Nur mit dem nicht für ein Liga-Team startenden Stefan Fettes von der TG Konz war als Fünftplatzierter ein Starter aus der Region Trier schneller als das MMT-Trio.

Bei den Frauen erreichten Sara Bund (Tri Post Trier) als Fünft- und Isabell Schönhofen (MMT) als Sechstschnellste einstellige Platzierungen. Das Tri-Post-Damen-Team wurde beim Saisonfinale zwar nur Vorletzte, verteidigte aber auch so den dritten Platz hinter Saarbrücken und Birkenfeld. Diesen Rang belegten auch die über 40-Jährigen von Tri Post Trier in der Mastersliga. In der zweiten RTV-Liga wurde das zweite MMT-Team Dreizehnter.

Ergebnisse:

Sprintdistanz (500 m Schwimmen, 24,2 km Rad fahren, 5 km Laufen):

Frauen: 1. Hannah Frickenheim (Darmstadt) 1:19:34 Stunden.

Männer: 5. Thomas Koch (Ausdauerteam Morbach/1. M 40) 1:15:29 Stunden

Olympische Distanz mit RTV-Liga-Wertung (1,5 km Schwimmen, 44 km Rad fahren, 10 km Laufen):

Frauen: 1. Friederike Willoughby (Griesheim) 2:18:42 Stunden, 5. Sara Bund (Tri Post Trier) 2:25:32, 6. Isabel Schönhofen (Team Mittelmosel-Triathlon/1. W 25) 2:26:48, 22. Carmen Schaaf (Tri Post Trier) 2:44:04, 45. Gabi Joecken (Tri Post Trier) 3:12:09.

Männer: 1. Simon Schwarz (TuS Ahrweiler) 2:00:36 Stunden, 5. Stefan Fettes (TG Konz) 2:07:25, 6. Johannes Flesch 2:08:40, 7. Johannes Scherer 2:08:53, 10. Christian Sieben 2:10:31 (alle Team Mittelmosel-Triathlon), 11. Nicolas Krämer (Tri Post Trier) 2:11:54, 21. Nicolas Saurens (Tri Post Trier) 2:15:09, 24. Marco Schleyer (TuS Daun/1. M 45) 2:15:35, 28. Matthias Welther (Team Mittelmosel-Triathlon) 2:15:57, 32. Jens Schmidt (Moselraketen) 2:16:39, 35. Maximilian Nichterlein (Tri Post Trier) 2:17:32, 38. Andreas Bund (Tri Post Trier Masters) 2:18:07, 53. Jonas Horn (Tri Post Trier/1. U 20) 2:20:35, 64. Markus Quirin (Tri Post Trier Masters) 2:22:54, 69. Sebastian Clasen (Team Mittelmosel-Triathon) 2:23:53

Mitteldistanz (1,5 km Schwimmen, 86 km Rad fahren, 20 km Laufen):

Frauen: 1. Beate Zschorlich (Köln) 4:28:42 Stunden.

Männer: 1. Benjamin Veltum (Frankfurt) 3:55:18 Stunden, 2. Nico Fuchs (Trier/1. FC Kaiserslautern/1. M 20) 3:57:22, 3. Mark Weidler (1. FC Kaiserslautern) 3:57:56, 11. Stefan Zenzen (Kasel) 4:24:23.

alle Ergebnisse

Mehr von Volksfreund