1. Sport
  2. Laufen

Zwischendurch mal schnell nach New York

Zwischendurch mal schnell nach New York

Im Wintertraining werden die Grundlagen für die Erfolge im Sommer gelegt. Die alte Trainerregel führte 1993 dazu, dass die Eifelläufe ins Leben gerufen wurden. Ziel damals wie heute: der New York Marathon.

Zwischen dem ersten und zweiten Eifellauf 42,195 Kilometer durch New York laufen, so sieht das Programm für einige Ausdauersportler aus der Eifel in diesem Jahr aus. Als sich einige Läufer vor mehr als zwei Jahrzehnten entschlossen, 1994 den berühmtesten Marathon der Welt zu bestreiten, dachten sie sich etwas Besonderes aus, um sich im Winter fürs Training zu motivieren: Alle zwei Wochen traf man sich an unterschiedlichen Orten für einen etwa zweistündigen Lauf. Jedes Mal war jemand anderes für die Streckenführung verantwortlich. So trainierte man nicht nur optimal für den langen Lauf durch New York, es war auch die Geburtsstunde der Eifelläufe.
Einige Eifelläufer der ersten Stunde bereiten sich seit vergangenen Herbst auf die Rückkehr zum New York Marathon nach 20 Jahren vor. Vorher, am 25. Oktober, startet in Ernzen die 22. Eifellauf-Saison. Zwei Wochen nach dem Lauf durch den Big Apple (2. November) dürften die New-York-Starter beim zweiten Eifellauf in Schleid wieder fit sein, ihren Trainingskollegen von ihren Erlebnissen zu berichten.
An dem Eifellauf-Konzept hat sich seit 1993 nichts Wesentliches geändert: Etwas im Zwei-Wochen-Rhythmus trifft man sich um 14.30 Uhr an unterschiedlichen Orten. Es werden mindestens zwei, meist drei Gruppen für unterschiedlich leistungsstarke Läufer gebildet. Ein ortskundiger Führer leitet die Läufer jeweils über eine landschaftlich reizvolle Strecke. Die schnellste Gruppe läuft dabei immer langsamer als fünf Minuten pro Kilometer und legt dabei zwischen 18 und 23 Kilometer zurück. Gruppe zwei kommt auf 15 bis 18, Gruppe drei auf elf bis 15 Kilometer. Mitlaufen kann jeder, der sich diese Distanzen zutraut. Eine Vereinszugehörigkeit ist ebenso wenig erforderlich wie eine Anmeldung oder die Zahlung von Startgeld. teu
Mehr zum Thema Laufen im Internet: volksfreund.de/laufenExtra

Eifellauf-Termine 2014/2015: Startzeit ist jeweils um 14.30 Uhr am angegebenen Treffpunkt Samstag, 25. Oktober 2014: Ort: Ernzen (Parkplatz Felsenweiher/Sportplatz), Ansprechpartner: Michael und Brigitte Malambré (Telefon 06525/9336635) Samstag, 15. November 2014: Schleid (Sportplatz), Tine und Stephan Grengs, Telefon 06569/2479945 Samstag, 6. Dezember 2014: Wolsfeld (Sportplatz), Hans-Peter Hau (06568/551) Samstag. 13. Dezember 2014: Kammerwald, Sportplatz Geichlingen, Peter Hansen (06566/557) Samstag, 27. Dezember 2014: Oberweis (Schwimmbad), Hans Ollinger (06527/1668) Samstag, 3. Januar 2015: Wißmannsdorf (Sportplatz), Wolfgang Richter (06527/933215) Samstag, 10. Januar 2015: Ralingen, Sportplatz Godendorf, Matthais Wagner (0173/5171521) Samstag, 24. Januar 2015: Schönecken (Sportplatz), Hermann Schröder (0160/98483055) Samstag, 31. Januar 2015: Mettendorf (Sportplatz Grundschule), Thomas Hoffmann (06522/933887) Samstag, 7. Februar 2015: Irrel (Fitnessstudio E-Vital), Herbert Krämer (06561/965620) Samstag, 21. Februar 2015: Röhl (Gemeindehaus Alte Schule), Wolfgang Guggemos (06562/1479) Samstag, 28. Februar 2015: Heilenbach (Birkenstraße 1), Evelyn und Arnold Schmitz (06569/963322) Samstag, 6. März 2015: Oberkail (Sportplatz), Walter Müller (06567/8056) Sonntag, 22. März 2015 (Zeit: 10 Uhr): Bitburg (Tennisplatz Stahl), Guido Kirsch (06561/3702) teu