Nichts verpassen 24h Nürburgring 2024: Der Zeitplan für das komplette Event

Nürburgring · Am 1. Juni startet eines der wichtigsten Events im internationalen Motorsport. Wir geben den Überblick über alles, was sich am Nürburgring auf der Strecke abspielt – auch in den Tagen zuvor.

 Die Nordschleife ist bereits bei Tag eine besonders schwierige Herausforderung. Bei den 24h Nürburgring geht es auch in der Nacht weiter.

Die Nordschleife ist bereits bei Tag eine besonders schwierige Herausforderung. Bei den 24h Nürburgring geht es auch in der Nacht weiter.

Foto: Gruppe C Photography

Der Name 24h Nürburgring ist inzwischen ein festes Markenzeichen für das härteste 24-Stunden-Rennen der Welt. Auch 2024 nehmen wieder Fahrzeuge ganz unterschiedlicher Art an der Herausforderung in der Eifel teil. Im Rahmenprogramm gibt es bereits zwei Tage lang viel zu sehen, bevor am 1. und 2. Juni das Hauptevent über die Bühne geht. Der Zeitplan verrät, dass bereits morgens Vollgas angesagt ist.

Vier Tage Programm rund um die 24h Nürburgring

Das 24h-Wochenende dauert wieder vier Tage lang. Los geht es mit dem Programm am Donnerstag, 30. Mai. Auf den Campingplätzen rund um die Nordschleife werden aber sicher schon zu Beginn der Woche die ersten Fans ihre Plätze beziehen. Neben verschiedenen Rahmenrennen wird es auch am Donnerstag und Freitag schon richtig ernst für das Hauptevent. Es stehen mehrere Qualifikationsläufe für die 24h Nürburgring auf dem Zeitplan. Das Rennen startet am Samstag um 16 Uhr und ist am Sonntag 16 Uhr vorbei. Danach muss auf dem Nürburgring auch ungewöhnlich schnell umgebaut werden. Denn in diesem Jahr vergehen nur wenige Tage, bis am gleichen Ort das nächste Großevent Rock am Ring beginnt.

Fotos: Autorennen: Nürburgring 24h Qualifiers​
17 Bilder

Autorennen: Nürburgring 24h Qualifiers

17 Bilder

Das muss man zum Zeitplan wissen

Es gibt viel Rahmenprogramm, aber es ist nicht immer an jedem Streckenabschnitt zu sehen. Die verschiedenen Rennen werden nämlich auch auf unterschiedlichen Teilen des Nürburgrings ausgetragen. Der Zeitplan verrät, wo die Rennwagen jeweils unterwegs sind.

Drei Varianten der Strecke werden verwendet. Die kleinste Variante ist der Grand-Prix-Kurs. Er ist Motorsportfans unter anderem von den letzten Auftritten der Formel 1 am Nürburgring bekannt. Diese Strecke ist 5,148 Kilometer lang. Viel länger ist die Nordschleife mit ihren 20,832 Kilometern. Sie wird einmal ganz zu Beginn des Rennwochenendes nur für sich gefahren. In der Regel wird die Nordschleife aber mit dem Grand-Prix-Kurs zu einer noch längeren Gesamtstrecke kombiniert, und so ist es auch für das 24-Stunden-Rennen.

Der Höhepunkt am Samstag und Sonntag sind die 24h Nürburgring. Einen vollen Tag lang werden voraussichtlich mehr als 130 Fahrzeuge um die besten Positionen auf der Strecke kämpfen. Alle Sessions, die zum Hauptrennen gehören, sind in der folgenden Darstellung hervorgehoben.

Fotos: Autorennen: 24h Qualifiers Sonntag 2​
24 Bilder

Autorennen: 24h Qualifiers Sonntag 2

24 Bilder

Zeitplan für Donnerstag (30. Mai) bei den 24h Nürburgring

  • 08.30 bis 12.30 Uhr: RCN Rundstrecken Challenge, Leistungsprüfung (Nordschleife)
  • 09.10 bis 09.30 Uhr: Tourenwagen Legenden, Qualifying (Grand-Prix-Kurs)
  • 10 bis 10.25 Uhr: Cup und Tourenwagen Trophy, Qualifying 1 (Grand-Prix-Kurs)
  • 10.55 bis 11.05 Uhr: Tourenwagen Legenden, Startaufstellung (Grand-Prix-Kurs)
  • 11.10 bis 11.40 Uhr: Tourenwagen Legenden, Rennen 1 (Grand-Prix-Kurs)
  • 13.00 bis 14.45 Uhr: 24h Nürburgring, Qualifying 1 (Gesamtstrecke)
  • 15.35 bis 15.40 Uhr: Cup und Tourenwagen Trophy, Startaufstellung (Grand-Prix-Kurs)
  • 15.45 bis 16.15 Uhr: Cup und Tourenwagen Trophy, Rennen 1 (Grand-Prix-Kurs)
  • 17.15 bis 19.15 Uhr: ADAC 24h-Classic, Qualifying 1 (Gesamtstrecke)
  • 20.00 bis 23.30 Uhr: 24h Nürburgring, Qualifying 2 (Gesamtstrecke)

Zeitplan für Freitag (31. Mai) bei den 24h Nürburgring

  • 10 bis 12 Uhr: ADAC 24h-Classic, Qualifying 2 (Gesamtstrecke)
  • 12.40 bis 13.05 Uhr: Cup und Tourenwagen Trophy, Qualifying 2 (Grand-Prix-Kurs)
  • 13.30 bis 14.45 Uhr: 24h Nürburgring, Qualifying 3 (Gesamtstrecke)
  • 15.20 bis 15.30 Uhr: Tourenwagen Legenden, Startaufstellung (Grand-Prix-Kurs)
  • 15.35 bis 16.05 Uhr: Tourenwagen Legenden, Rennen 2 (Grand-Prix-Kurs)
  • 16.25 bis 16.30 Uhr: Cup und Tourenwagen Trophy, Startaufstellung (Grand-Prix-Kurs)
  • 16.35 bis 17.05 Uhr: Cup und Tourenwagen Trophy, Rennen 2 (Grand-Prix-Kurs)
  • 17.30 bis 19.15 Uhr: 24h Nürburgring, Top Qualifying (Gesamtstrecke)

Zeitplan für Samstag/Sonntag (1./2. Juni) bei den 24h Nürburgring

  • 08.25 bis 08.52 Uhr: ADAC 24h-Classic, Startaufstellung (Gesamtstrecke)
  • 09.10 bis 12.10 Uhr: ADAC 24h-Classic, Rennen (Gesamtstrecke)
  • 12.40 bis 13.25 Uhr: 24h Nürburgring, Warm-up (Gesamtstrecke)
  • 13.45 bis 13.55 Uhr: Tourenwagen Legenden, Startaufstellung (Grand-Prix-Kurs)
  • 14 bis 14.30 Uhr: Tourenwagen Legenden, Rennen 3 (Grand-Prix-Kurs)
  • 14.45 bis 15.30 Uhr: 24h Nürburgring, Startaufstellung (Gesamtstrecke)
  • 15.40 Uhr: 24h Nürburgring, Formationsrunde (Gesamtstrecke)
  • 16 Uhr: 24h Nürburgring, Start
  • Sonntag, 16 Uhr: 24h Nürburgring, Zieleinlauf
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort