1. Sport
  2. Sport aus der Region

30 Jahre Silvesterlauf Trier - Dauerbrenner Jürgen Wolf und Thomas Steil

TV-Serie 30 Jahre Silvesterlauf : Silvester ohne Lauf? Nicht mit ihnen!

30 000 Einträge enthielten die Ergebnislisten des Trierer Silvesterlaufs nach 25 Jahren. Zwei Läufer feierten 2014 Jubiläum – sie waren bis dato bei allen Rennen dabei: die Trierer Jürgen Wolf und Thomas Steil.

Ein Silvester ohne Silvesterlauf – für beide seit 1990 undenkbar. Denn auch nach 2014 sind beide Stammgäste beim Silvesterlauf. Bei der 30.Ausgabe in wenigen Tagen werden sie zum 30. Mal dabei sein. 

„Man hat die Entwicklung ja miterlebt, und der Silvesterlauf hat sich toll entwickelt. Am Anfang war es mehr Volkslauf, jetzt ist alles professioneller“, sagt Steil. Als Mitorganisator des Deulux-Laufs der LG Langsur, einer der größten Laufveranstaltungen der Region Trier, hat er den fachmännischen Blick auf die Arbeit, die dahinter steckt.

Wolf ist einer der wenigen Läufer, die schon im Asse- und im Volkslauf dabei waren. „Die Motivation im Asselauf ist unglaublich. Man holt noch einmal zehn Prozent mehr raus. Jeder, der die Möglichkeit hat, muss da mal mitmachen“, sagt er.

Der Silvesterlauf hat es Wolf nicht nur läuferisch, sondern auch als Helfer angetan. Nur kurz streift er Jahr für Jahr seinen Laufdress über. Vor-  und nachher ist er einer der wichtigsten Helfer beim Auf- und Abbau.

Logo 30 Jahre Silvesterlauf Foto: TV/Schramm, Johannes
Thorsten Baumeister. Foto: Holger Teusch
Jürgen Wolf und Thomas Steil sind zwei Dauerbrenner beim Trierer Silvesterlauf. Foto: Holger Teusch, Unterm Bergfried 20, D-54538 Bausendorf, Mobil +49 177 7458528/Holger Teusch

30 Jahre, 30 Anekdoten: Am 31. Dezember wird beim Trierer Silvesterlauf anlässlich des 30. Jubiläums groß gefeiert. In einer Serie blicken wir zurück und liefern täglich kleine Geschichten aus der Historie des Silvesterlaufs, der als das „deutsche São Paulo“ bezeichnet wird.